Elf Verwarnungen für missachtetes Stoppschild in Viersen und Nettetal

Nettetal/Viersen : Elf Verwarnungen für missachtetes Stoppschild

Die Kreispolizei hat am Montag elf Verwarnungsgelder erhoben, weil Auto- oder Radfahrer Stoppschilder missachtet hatten. Die Einsatzkräfte kontrollierten an diesem Tag verstärkt in Nettetal und Viersen für mehr Sicherheit für Radfahrer.

Bei der Kontrolle am Montag verwarnten die Polizisten zudem fünf Radfahrer, weil sie den Radweg in falscher Richtung benutzten. Zwei Radler und vier Autofahrer erhielten eine Verwarnung, weil sie während der Fahrt das Mobiltelefon benutzten. Die Kontrollen haben ihre Berechtigung, teilt die Polizei mit: Allein im Juni seien Fehler beim Abbiegen beziehungsweise Vorfahrtsmissachtungen die Ursachen bei etwa 30 Verkehrsunfällen im Kreis Viersen gewesen.

(emy)
Mehr von RP ONLINE