1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Eine Kiste voll Kultur

Viersen : Eine Kiste voll Kultur

Die Stadt Viersen hat ein Informationspaket geschnürt, in dem sich alle Kulturangebote der Stadt für Kinder und Jugendliche wiederfinden. Die "Kulturkiste" soll Spaß machen, Neugierde wecken und Lust auf Kultur machen.

Sie ist aus robustem Karton, etwas größer als ein dicker Schmöker, bemalt mit orange-blauen Motiven und soll für alle Kinder und Jugendlichen ein "Anti-Langweile-Kit" sein: die neue Kulturkiste. Mit ihr hat die Stadt Viersen ein Informationspaket geschnürt, in dem sich alle Kulturangebote der Stadt für Kinder und Jugendliche wiederfinden. Von den Fidolino-Kinderkonzerten für Kinder ab drei Jahren, dem Kultur-Karussell für Kinder ab sechs Jahren oder aber der Young- Talents-Bandcontest für Jugendliche ab zehn Jahren — die Kulturkiste soll Neugierde wecken sowie Spaß und Lust auf Kultur machen.

"Die Kulturkiste ist eine Schnittstelle zwischen den Kulturangeboten der Stadt, Kindern und Jugendlichen, Eltern und Schulen", erklärt Kulturdezernent Dr. Paul Schrömbges. Insgesamt wurden 1000 Stück produziert — finanziert durch einen Teil des Preisgeldes, das die Stadt 2010 aus dem Wettbewerb "Kommunale Gesamtkonzepte für kulturelle Bildung" von NRW-Kultusministerin Ute Schäfer erhalten hat.

Verschiedene Bausteine

  • Die A61 in der Dämmerung kurz
    Mobilität im Kreis Viersen : A61 wird an zwei Wochenenden voll gesperrt
  • Die Zahl der Covid-19-Patienten auf der
    Corona im Kreis Viersen : Zahl der Covid-19-Patienten steigt weiter
  • Die Polizei bittet Zeugen, sich zu
    Kneipenschlägerei in Viersen-Dülken : Polizei sucht weiter nach Zeugen

Die Kulturkiste enthält verschiedene Bausteine, die immer wieder aktualisiert werden können. Wer die Kiste öffnet, entdeckt mehrere Hefte, die auf kindgerechte Weise alle wichtigen Informationen enthalten . Im Heft "Kulturspielplätze" werden alle städtischen Kultureinrichtungen und -ort wie die Stadtbibliothek, die Festhalle, die Kreismusikschule oder auch die Städtische Galerie im Park mit ihrer Skulpturensammlung mit Adressen, Öffnungszeiten und Ansprechpartner aufgeführt. In drei weiteren Broschüren werden alle Kulturprojekte für Kinder und Jugendliche leicht verständlich erläutert. Diese Hefte sind nach Projekten für Vorschulkinder (ab drei Jahren), Grundschüler (ab sechs Jahren) und Jugendliche (ab zehn Jahren) sortiert. Die einzelnen Projekte können immer wieder ausgetauscht und aktualisiert werden.

Das letzte Heft ist ein Katalog mit Kinderkunstwerken der Kulturstrolche. Zusätzlich enthält die Kiste ein Plakat, einen kindgerechten Stadtplan, auf dem alle Kulturorte eingetragen sind, außerdem zwei Buttons, Aufnäher, ein Flaschenhalter, Aufkleber sowie die Kulturstrolche-CD der Band Pelemele. "Alle Kindertageseinrichtungen, Grundschulen und Klassen der Unter- und Mittelstufe aller Viersener Schulen erhalten in den kommenden Wochen jeweils ein Exemplar, damit die Kinder in der Kulturkiste stöbern können", sagt Kulturpädagogin Nicola Nilles.

Zusätzlich kann die Kulturkiste von allen Interessierten bei der Kulturabteilung gegen eine Schutzgebühr von drei Euro angefordert werden. "Und natürlich ist auch ein Sozialnachlass möglich", versichert Nilles.

(RP/rl)