1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Ein weiterer Corona-Todesfall - Inzidenz-Wert steigt leicht an

Corona im Kreis Viersen : Ein Todesfall – Inzidenz-Wert steigt leicht an

Die Zahl der akut Corona-Infizierten ist im Kreis Viersen am Dienstag unter 200 gefallen. Der Inzidenz-Wert stieg aber leicht, von 43 auf 46.

Eine 85-jährige Tönisvorsterin starb an den Folgen ihrer Infektion. Das Gesundheitsamt registrierte 28 Neuinfektionen, darunter auch von einer Person an der Paul-Weyers-Schule am Standort Viersen-Dülken. 507 Menschen befanden sich in Quarantäne.

Am Dienstag wurden 16 Menschen stationär in einem der Krankenhäuser im Kreis behandelt, davon fünf auf Intensivstationen. Drei Menschen mussten invasiv beatmet werden.

Die aktuellen Fallzahlen: Viersen: 44 (-14), Nettetal: 31 (+1), Brüggen: 3 (keine Änderung), Niederkrüchten: 15 (-4), Schwalmtal: 15 (-3), Kempen: 19 (+2), Willich: 37 (-5), Grefrath: 7 (+1), Tönisvorst: 22 (-1).

(mrö)