1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Ein neues dolles Prinzenpaar für Dülken

Viersen : Ein neues dolles Prinzenpaar für Dülken

Werner und Monika Baulig werden die Dülkener Narren durch die kommende Session führen.

Beim Orpheum war er der "Ordnungshüter vom Thron", jetzt ist er Anwärter auf den Thron: Werner Baulig hatte sich frühzeitig bei der Dülkener Narrenakademie um die Würde des Prinzen beworben und wurde von der Prinzenkommission nun einstimmig designiert. Und so sah sich der Rector magnificus Dr. Volker Müller "in der glücklichen Lage, die alte Tradition wahren" und im großen Weisheitssaal der Narrenmühle für die kommende Session ein Prinzenpaar präsentieren zu können: "Werner III. und Monika II. sind mit Herz und Seele Dülkener."

Werner Baulig (48) ist in Dülkens Karneval längst kein Unbekannter: Er ist Mitglied im Orpheum und bei den Dölker Jonges. Geboren in Dülken-Busch ist er auch Mitglied der Udalricus-Bruderschaft, zurzeit als Minister. Er ist Polizeibeamter und als Dienstgruppenleiter in Willich tätig, seine Frau Monika (45), die aus Tönisvorst-Vorst stammt, ist Erzieherin im Kindergarten St. Cornelius. Beide sind fast 24 Jahre verheiratet und haben drei Kinder: Laura (21), Lukas (19) und Leon (14). Alle drei sind im Karneval groß geworden und haben spontan ihr Mitwirken in der Prinzengarde ihrer Eltern erklärt.

  • In der Forensischen Psychiatrie der LVR-Klinik
    Maßregelvollzug in Viersen : Forensische Psychiatrie in Süchteln soll erweitert werden
  • An der Johannes-Kepler-Schule und der Anne-Frank-Gesamtschule
    Bildung in Viersen : Frühere Anmeldung für weiterführende Schulen
  • Anwohner hatten das Tier in einem
    Tierrettung in Niederkrüchten : Feuerwehr hilft verletztem Reiher

Werner Baulig, der schon vor drei Jahren über ein eventuelles Prinzenspiel nachgedacht hatte, bewarb sich über die Narrenakademie bei dem neuen Förderverein, dem alle großen Dülkener Karnevalsvereine angehören. Er befindet sich zwar noch in Gründung, organisiert aber bereits die Prinzenproklamation am 14. November, bei der Dr. Volker Müller den Prinzen in sein Amt einführen wird.

Auf die Frage nach den vorgesehenen Terminen für das Prinzenpaar meinte der Rector magnificus: "In Dülken herrscht Narrenfreiheit. Auch das Prinzenpaar hat die Freiheit, selbst zu entscheiden, welche Termine es wahrnimmt."

Der designierte Prinz hat die "Farben meiner Heimatstadt" für sein Kostüm gewählt: schwarz und gelb. "Ich wollte keinen meiner Vereine vor den Kopf stoßen." Auch Monika wird ein schwarz-gelbes Kleid tragen.

Ihre sportlichen Ambitionen werden in der nächsten Zeit ein wenig in den Hintergrund treten: Monika schwimmt und läuft viel, Werner hatte früher Taek-won-do und Boxen als Hobby, heute läuft er auch gerne.

Zu seinen Adjutanten hat der Prinz Reinhard Keller, Lutz Bröker und Markus Stolzenberg gewählt, die auch das Programm der Prinzenproklamation organisieren.

Dülkens Ortsbürgermeister Michael Aach wünschte dem künftigen Prinzenpaar ebenso wie der Secretarius der Narrenakademie Wilfried Steffestun eine "wunderschöne Session und einen tollen Rosenmontagszug".

Die Sessionseröffnung am Elften im Elften werden Werner und Monika Baulig allerdings noch als Zuschauer erleben, Werner dann aber im roten Kostüm des Orpheums.

(flo)