Brüggen Ein Erzbischof aus Burundi und eine Komödie

Brüggen · Seit Jahren setzt sich der Brüggener Verein Burundihilfe für Projekte in dem ostafrikanischen Land ein. Am Samstag, 21. April, ist nun Erzbischof Simon Ntamwana aus Burundi zu Gast in Brüggen. Um 18 Uhr feiern die Gläubigen mit dem Gast zunächst gemeinsam den Gottesdienst in der Brüggener Pfarrkirche St. Nikolaus, der Gottesdienst wird mitgestaltet vom Brachter Amicitia-Chor, der die Missa afrikana singt. Im Anschluss liest die Vorster Autorin Angela Krumpen in der Burg Brüggen, Burgwall 4, im Raum "Geschichte der Jagd" ab 19 Uhr aus ihrem Buch "Nur Versöhnung kann uns retten", in dem sie von dem Einsatz des Erzbischofs für den Frieden in Burundi berichtet.

Ntamwana wird dort ebenfalls aus seinem Leben erzählen und Fragen der Gäste beantworten. Das Buch ist bei der Lesung für 18 Euro erhältlich. Ebenfalls am Samstag, 21. April, ist die Burg Brüggen Schauplatz einer Komödie: Das Niederrheintheater zeigt um 20 Uhr im Kultursaal der Burg "Das Spiel von Liebe und Zufall". Das Stück stand im Zentrum der Niederrheinischen Theaterfestspiele im vergangenen Jahr. Wer die Aufführungen 2017 verpasst hat oder die Verwechslungsposse noch einmal sehen möchte, erhält Karten im Vorverkauf in der Burg sowie telefonisch unter 0180 6050400.

(biro)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort