Wettbewerb „E-Waste Race“ Schüler im Kreis Viersen sammeln Elektroschrott

Kreis Viersen · Unter anderem in Viersen, Nettetal und Schwalmtal beteiligen sich Schulen am ersten „E-Waste Race“ im Kreis Viersen. Dabei können sie auch etwas gewinnen.

 Sanja Wöhrl, Projektmanagerin von „Das macht Schule", spornt die Schwalmtaler Schüler an, möglichst viel Elektroschrott im Bekanntenkreis und in der Nachbarschaft zu sammeln.

Sanja Wöhrl, Projektmanagerin von „Das macht Schule", spornt die Schwalmtaler Schüler an, möglichst viel Elektroschrott im Bekanntenkreis und in der Nachbarschaft zu sammeln.

Foto: Birgit Sroka

Bei der kreisweiten Aktion E-Waste-Race der gemeinnützigen Organisation „Das macht Schule“ tragen Schüler aus acht Schulen bis zum 20. September Elektroschrott zusammen. Der Sieger des Sammelwettbewerbs, der am Freitag offiziell in der Gemeinschaftshauptschule Schwalmtal startete, kann dabei auch etwas gewinnen.

In erster Linie geht es bei dem Projekt um Sensibilisierung für das Thema Elektroschrott. „1,7 Millionen Tonnen fallen davon in einem Jahr in Deutschland an“, informiert Christian Böker, Leiter des Abfallbetriebs des Kreises. „Es steckt noch eine Menge an Material in alten Elektrogeräten, die noch verwertet werden können. Die Rohmaterialien müssen mühsam abgebaut werden“, so Böker weiter. Er hoffe, dass die Schüler die Erkenntnisse aus der Aktion in die Familien weitertrügen.

Im „E-Waste Race“ (Elektroschrott-Rennen) sammeln Schulen möglichst viel Elektroschrott aus der Nachbarschaft. Handys, DVD-Player, Toaster, Wecker und mehr. Gesammelt werden Elektroaltgeräte mit einer Kantenlänge von maximal 50 Zentimetern ohne Batterien. Geräte mit fest eingebauten Batterien oder Akkus werden nicht angenommen. Die Gruppe, die beim E-Waste Race gewinnt, darf das Natur-Gut Ophoven in Leverkusen besuchen. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten Geld für die Klassenkasse.

Zehn Schulen hätten bei dem Wettbewerb mitmachen können, neun haben sich beworben. Acht wurden zugelassen, darunter aus dem Westkreis neben der Hauptschule in Schwalmtal die Paul-Weyers-Schule, das Albertus-Magnus-Gymnasium und das Erasmus-von-Rotterdam Gymnasium in Viersen sowie die Gesamtschule in Nettetal.

In Schwalmtal werden nun Schüler der Klassen 5a und 6a Elektroschrott sammeln. Schwalmtals Bürgermeister Andreas Gisbertz (CDU) freut sich: „Ich bin echt stolz, dass ihr hier an dieser wunderbaren Schule mitmacht. In jedem Handy, in Spielekonsolen oder in Toastern sind Inhaltsstoffe, die recycelt werden können“, erklärt er.

(bigi)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort