Brüggen: Dudelsackspieler üben in Brüggen

Brüggen: Dudelsackspieler üben in Brüggen

Zum zwölften Mal beginnt ab morgen die "Winterschool" in der Jugendherberge. Das Abschlusskonzert ist im Brachter Bürgersaal

Rund um die Brüggener Jugendherberge am Eggenberg sind ab morgen wieder Dudelsackklänge zu hören. Der Brüggener Pipe-Major David Johnston organisiert zum zwölften Mal die "Winterschool" für Dudelsackspieler und Trommler. Eine Woche lang lernen die Teilnehmer von Lehrern des National Piping Centre in Glasgow und international bekannten Dozenten für Snare Drum, Tenor- und Basstrommel. Die Workshops richten sich an Anfänger wie Fortgeschrittene, die im Umgang mit dem Instrument noch einige Kniffe lernen wollen. Auch das tägliche Wecken übernehmen die Teilnehmer, die kurz nach sieben Uhr mit ihren Dudelsäcken über die Gänge der Jugendherberge ziehen.

Die "Winterschool" endet mit einem Konzert am Samstag, 2. März, im Bürgersaal an der Marktstraße in Bracht. Beginn ist um 19 Uhr, angekündigt haben sich neben den Dozenten der Workshops sowie David Johnston und Sohn Kian die Band Crossed Swords Pipes and Drums, das Vokalensemble Stimmlich und die deutschen Meister im irischen Tanz der Greenwood School of Irish Dancing aus Bonn.

  • Brüggen : In der Schule der Dudelsackspieler

In der Pipers Corner können sich Dudelsack-Fans melden, die vielleicht aus Krankheitsgründen bereits gekaufte Karten zurückgeben möchten, und Interessierte, die noch auf ein Ticket hoffen. Familie Johnston vermittelt.

(bigi)