FDP Viersen Von Klimaschutz bis Tiefensammler

Viersen · Auf drei „besonders herausragende Themen“ für Viersen ging Frank a Campo, Parteivorsitzender der FDP, in seiner Rede beim Dreikönigstreffen ein.

Felix Grams, Frank a Campo und Fraktionsvorsitzender Stefan Feiter vom Stadtverband  mit Dietmar Brockes (v.l.).  Foto: FDP

Felix Grams, Frank a Campo und Fraktionsvorsitzender Stefan Feiter vom Stadtverband  mit Dietmar Brockes (v.l.). Foto: FDP

Foto: FDP

Klimaschutz, Schulentwicklung und den Tiefensammler-Bau - das waren a Campos Themen. 31 der aktuell 63 Mitglieder waren zum Treffen ins Restaurant „Zur Eisernen Hand“ gekommen, darunter der Landtagsabgeordnete Dietmar Brockes und der Kreisvorsitzende Felix Grams.

Der politischen Arena Viersen gelte sein größtes Interesse, erläuterte a Campo – und widmete sich zuerst dem Integrierten Klimaschutzkonzept, dessen Fortschreibung der Kreistag zuletzt verabschiedet hat. „Können Sie sich eine ernst zu nehmende Klimaschutz-Potenzialanalyse für Viersen vorstellen, in der die Verlängerung der Regiobahn und der S-Bahn nicht einmal erwähnt wird? Ich nicht – und das ist nicht der einzige Kritikpunkt an dem Entwurf und der Arbeit des Beraters“, sagte er. „Da haben Kreis und Stadt viel Geld für sehr wenig Substanz ausgegeben.“

Ein zweites wichtiges Arbeitsfeld im vergangenen Jahr sei der Schulentwicklungsplan gewesen. Mit dem Konzept werde die Schullandschaft Viersens fit für die Zukunft gemacht. A Campo: „Es stehen uns dabei große Aufgaben bevor, das wird richtig teuer, aber das ist eine Aufgabe, die wir stemmen müssen.“

 Und dann ging es noch um den Regenrückhaltekanal Tiefensammler unter der Freiheitsstraße, „er hat Viersen endlich weitgehend aus seinen Klauen gelassen“, befand der Parteivorsitzende. „Die Baustellen und abenteuerlichen Verkehrsführungen sind verschwunden.“ Das Tauziehen halte allerdings an, wer die Verantwortung für die 2,8 Millionen Euro teure Baustellenpanne im Mai 2020 übernehmen müsse: „Da haben wir von der FDP uns vor die Bürger gestellt und diesen Platz räumen wir nicht.“

Neben a Campo sprach auch der Landtagsabgeordnete Brockes beim Dreikönigstreffen. Er ging unter anderem auf Fehler im Wahlkampf vor der Landtagswahl ein und übte Kritik an der Finanzpolitik der schwarz-grünen Landesregierung.

(naf)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort