1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Die neueste Notfall-Ambulanz in Viersen

Krankenversorgung in Viersen : Viersens neueste Notfall-Ambulanz

Im Dezember 2018 hat die zentrale Notfall Ambulanz (ZNA) am St.-Irmgardis-Krankenhaus eröffnet. „Bis Januar 2020 wurden dort mehr als 12.000 Patienten versorgt“,  sagt Krankenhaus-Sprecherin Sigrid Baum.

„Werktags haben wir mehr Patienten als am Wochenende. Da kommen meist so um die 50 Menschen pro Tag“, sagt die ärztliche Leiterin Jessica Görgens. Chirurgen, Internisten und Anästhesisten kümmern sich mit Notfall-Pflegemitarbeitern um alle, die als Notfälle eingeliefert werden oder selbst in die Notaufnahme kommen.

Auch Sigrid Baum kennt das Phänomen, dass immer mehr Kranke die Notaufnahme nutzen, statt lange auf einen Facharzttermin zu warten. Dass daraus Probleme bei der Versorgung entstehen, sieht Baum bisher nicht. „Wir kümmern uns um eine umfassende Erstversorgung“, ergänzt die ärztliche Leiterin. Danach würden die Patienten zur weiteren Behandlung an die Station weitergeleitet oder auch in eine Fachklinik verlegt.

Hilfreich sei die Bewertung der Notfälle nach einem Ampelsystem, die Triagierung. Sie wird auch am AKH eingesetzt. Das Ziel: Ein Arzt soll die Patenten mit den dringendsten Notfällen am schnellsten untersuchen. Laut Gesetzgeber muss diese Einschätzung innerhalb von zehn Minuten nach der Einlieferung geschehen. „Unser Team ist derart gut eingestellt, dass wir das unter fünf Minuten schaffen“, sagt Jessica Görgens. Ob Brüche oder Kreislaufprobleme, Herzinfarkt oder Magen-Darm-Beschwerden, Blutungen oder Entzündungen: Das Spektrum der Notfälle ist breit. Manchmal erweise sich auch eine banal erscheinende Erkrankung als lebensbedrohlich: „Ein Patient klagte über Bauchschmerzen und Durchfall. Normalöerweise würde man einen Infekt vermuten“, erinnert sich Görgens.  Da Chirurgen  direkt in den Fall involviert waren, wurde rasch eine Durchblutungsstörung des Darms diagnostiziert – ein seltenes Krankheitsbild, das mit verzögerter Diagnose oft tödlich endet. Der Mann konnte rasch operiert werden.