Die Bunten Menschen forsten in Viersen auf

Initiative in Viersen : Pflanzaktion mit den Bunten Menschen

Die Initiative „Bunte Menschen“ möchte dabei helfen, den Wald aufzuforsten. Die Idee: Am 14. März pflanzen möglichst viele Freiwillige auf einem 2000 Quadratmeter großen Landstück am Hohen Busch 1500 Bäume.

Um die „Bunten Menschen“ ist es in den vergangenen Monaten ziemlich still geworden. „Das war auch ganz gut so, man muss ja auch nicht ständig bunte Menschen im Kopf haben“, sagt ihr Erfinder Roland Ehlen. Doch im neuen Jahr werden seine Pappfiguren in Viersen wieder präsenter werden, Ehlen und seine Mitstreiter planen eine Waldaktion. Der Titel: „Die Bunten Menschen forsten auf!“ Und die Viersener sind aufgerufen, ihnen dabei zu helfen, am Hohen Busch 1500 Bäume zu pflanzen.

Seit 2014 gehören die Figuren zum Stadtbild. Damals stellte Schreinermeister Ehlen die ersten Exemplare noch heimlich auf öffentlichen Grünflächen auf, ein Jahr später gab er sich als Erfinder zu erkennen. Mittlerweile steckt hinter den Bunten Menschen eine Initiative, die mit dem Verkauf der Figuren Geld für wohltätige Zwecke sammelt. „Der Wald geht ja alle an“, sagt Ehlen. Deshalb passe die geplante Aktion gut zum karitativen Charakter der Bunten Menschen. Ziel soll sein, beim Aufforsten des durch Sturm, Dürre und Borkenkäferbefall geschädigten Waldes zu helfen.

„Ich bin ein waldverbundener Mensch“, erzählt Ehlen, „wenn man öfter dort ist, sieht man natürlich auch die Veränderungen.“ Das habe ihn auf die Idee gebracht, die Waldaktion zu organisieren. In Abstimmung mit Stadtförster Rainer Kammann soll es am 14. März so weit sein: Die Stadt stellt aus ihrem Bestand 1500 bisher noch eingetopfte junge Nadelbäume zur Verfügung, die Freiwillige auf einem rund 2000 Quadratmeter großen Landstück zwischen Süchteln und Viersen pflanzen können.

Es soll drei Startpunkte geben, von denen aus die Teilnehmer ab 10 Uhr zu dem Landstück am Hohen Busch geleitet werden. Die Routen sind je zwei bis drei Kilometer lang. In Viersen führt die Route vom Haupteingang des Stadions Hoher Busch aus dorthin, in Dülken vom Wasserturm am Stadtgarten aus, und in Süchteln starten die Teilnehmer am Parkplatz des Sportplatzes an der Hindenburgstraße 101. An der Pflanzfläche angekommen, können sie sich einen Setzling aussuchen und pflanzen. Schaufel und Eimer oder Gießkanne sollten sie mitbringen.

5000 Flyer zur Aktion hat die Initiative Bunte Menschen drucken lassen, ein Großteil sei auch schon unterwegs – zum Beispiel in Schulen und Kitas, erzählt Ehlen. Schließlich seien Kinder die Zielgruppe, „die in 20 Jahren die Bäume braucht“. Für die Herstellung hätten mehrere Sponsoren Geld beigesteuert, „die brauchten wir auch“. Doch nicht nur Flyer gibt’s passend zur Waldaktion: Die Initiative produziert auch 2500 Bunte Menschen mit Wald-Aufdruck, die an der Pflanzfläche gekauft werden können.