1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Deutlich weniger Corona-Patienten im Kreis Viersen

Aber mehr Neuinfektionen : Deutlich weniger Corona-Patienten im Kreis Viersen

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen, die stationär in den Krankenhäuser im Kreis Viersen behandelt werden, ist gegenüber der Vorwoche von 35 auf 20 gesunken.

Das teilte der Kreis am Donnerstag mit. Keiner der Corona-Patienten befindet sich auf der Intensivstation (Vorwoche: einer).

Seit Donnerstag vergangener Woche registrierte das Kreisgesundheitsamt insgesamt 823 Neuinfektionen, das sind 21 mehr als in der Woche zuvor. Laut einer Hochrechnung sind aktuell 1.923 Einwohner infiziert.

(mrö)