1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Der Bürgerverein fordert Verkehrsberuhigung in Boisheim

Viersen : Der Bürgerverein fordert Verkehrsberuhigung in Boisheim

Noch immer fahren rund 10 000 Kraftfahrzeuge täglich auf der Nettetaler Straße durch Boisheim - das ergaben drei Verkehrszählungen im vergangenen Jahr und Anfang dieses Jahres. Und teilweise fahren sie viel zu schnell: Der schnellste Pkw war mit 98 Stundenkilometern und der schnellste Lkw mit 63 Richtung Dülken unterwegs. In der Gegenrichtung fuhr der schnellste Pkw 94, der schnellste Lkw sogar 78 Kilometer. Das ließ die Mitglieder des Bürgervereins von Boisheim aufhorchen, die sich zur Hauptversammlung noch einmal in Conny's Come In trafen.

Es waren zwar nur 16 von 155 Mitgliedern erschienen, aber diese wollen sich vehement bei dem zuständigen Amt "Straßen NRW" dafür einsetzen, dass die 30 km/h-Zone über den Bahnübergang bis zur Linder Straße durchgezogen wird, außerdem dort eine Querungshilfe für Fußgänger aufgebracht und vielleicht ein Nachtfahrverbot für Lkw erlassen wird. "Die Ortsdurchfahrt muss unattraktiv werden", forderte Vorsitzender Peter Breidenbach. Er versprach, im Namen des Bürgervereins die entsprechenden Anträge zu stellen.

Nachdem Breidenbach seinen Jahresbericht und Helga Bongartz ihren Kassenbericht abgegeben hatten, beantragte Kassenprüfer Heinz Zukunft - da "alles total in Ordnung" - die Entlastung des Vorstandes. Diese erfolgte einstimmig. Der Verein hat eine gesunde Rücklage, Breidenbach bedankte sich noch einmal für die Spenden für die Blumenampeln. Für die Pflege der Blumenampeln und weitere Aktionen an den Flachskuhlen sucht der Verein noch Helfer. Breidenbach gab die Termine für Ausflüge bekannt: Am 30. August geht es per Fahrrad in die Umgebung, am 28. November per Bus zu einem Weihnachtsmarkt - Ziele werden noch bekannt gegeben. Nachdem die Mitglieder beschlossen hatten, dass jedes Mitglied ab seinem 80. Lebensjahr auf Wunsch von der Beitragszahlung befreit werden kann, berichtete Werner van Kessel von einem Treffen von Zeitzeugen der letzten Kriegstage in Boisheim und bat, dass sich weitere bei ihm melden mögen, damit diese Zeit einmal schriftlich fixiert werden kann.

(flo)