Brüggen: Das sind die besten Sportler Brüggens

Brüggen: Das sind die besten Sportler Brüggens

Der Gemeindesportverband und die Burggemeinde haben 95 Sportler ausgezeichnet, die im vergangenen Jahr eine besondere Leistung gezeigt haben. Auch 13 Betreuer wurden geehrt, die sich ehrenamtlich für den Sport engagieren

Zum 32. Mal haben der Gemeindesportverband Brüggen (GSV) und die Burggemeinde die besten Sportler des Jahres geehrt. Im Brachter Bürgersaal wurden Sportler ausgezeichnet, die 2017 mit besonderen Leistungen auf sich aufmerksam gemacht haben. Der Vorsitzende des Gemeindesportverbands, Paul Offermanns, und die GSV-Geschäftsführerin Benita Weiß freuten sich sichtlich, 95 Sportlern sowie 13 Betreuern Urkunden und Medaillen geben zu dürfen.

Geehrt wurden die Hallenkreismeister der Bogensportschützen von "Gut Schuss", Torben Lorenz, Sven Klingen, Klaus Dieter Albrecht und Ralf Borgs. Ebenfalls durften sich die Sportschützen von "Gut Schuss" über die Auszeichnung freuen. Maike Lamers, Anne Peters, Oliver Lamers, Elisa Boochs, Michael Tengg, Sonja Hüben, Heike Kühlen und Klaus Metten hatten mit Gewehr oder Pistole bei der Bezirksmeisterschaft erste bis dritte Plätze erzielt. Cornelius Boerenkamp hat sich sogar für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Von der Schießgruppe Lüttelbracht-Genholt schoss sich Erwin Ramachers mit der Luftpistole bei den Senioren und bei der Diözesanmeisterschaft auf den dritten Platz.

Auf die Bühne durften die "Kleinen Schwimmer" von TuRa Brüggen, die die Plätze eins bis drei und den Staffelsieg bei der Kreismeisterschaft erzielten: Johanna Schlüter, Kai Pothoff, Julian Kessels, Marlen Jung und Melina Kohlhaase. Die Eisschnellläuferin Michaele Mewißen wurde geehrt für ihren Titel als Vizemeisterin im Eisschnelllauf Mehrkampf bei den Deutschen Meisterschaften in der Altersklasse 30 bis 40. Einen besonderen Applaus erhielt Klaus Dieter Albrecht vom TSF Bracht: Er legte bereits 55 Mal das Sportabzeichen ab. Hans Rennett von TuRa Brüggen wurde für sein 35. Sportabzeichen geehrt. Für den Titel als Kreismeister auf der 10.000-Meter-Bahn Cross Männer erhielt Kai Weyers eine Auszeichnung. Er läuft für die Mönchengladbacher LG und ist Jugendtrainer bei TuRa Brüggen.

Vier Personen engagieren sich ehrenamtlich nicht nur im Verein als Trainer: Willi Inderdühnen (TuRa Brüggen) ist seit mehr als 14 Jahren Ehrenratsvorsitzender und seit 50 Jahren in vielen Ämtern im Jugendfußball tätig. Karl Heinz Pollozek (TuRa Brüggen) ist seit 66 Jahren aktives Mitglied und engagierte sich unter anderem beim Bau des Vereinsheims, als Materialwart und Organisator der Jugendsportwoche. Friedhelm Leven (TSF Bracht) absolvierte sein 1000. Spiel und ist als Ehrenamtler in vielen Bereichen tätig. Als Aushilfstrainer war er in Bracht, bei Jungblut Born und TuRa im Einsatz. Klaus Lamers erhielt von der Vorsitzenden des Kreissportbundes Angelika Feller die Goldene Ehrennadel des Kreissportbundes überreicht. Seit 17 Jahren ist der Initiator der Brüggener Gemeindemeisterschaften im Schießsport als Fachwart Schießsport im GSV, seit elf Jahren als stellvertretender Vorsitzender und seit 36 Jahren im Vorstand bei "Gut Schuss" aktiv.

"Flashdance", die Discofox-Formation der Brachter Tanzschule "Happy Dance", zeigte eine schwungvolle Darbietung. Die Gruppe wurde für ihren Titel als Deutscher Meister im Discofox geehrt. Die C-Fußball-Jugend der TSF Bracht schaffte den Aufstieg in die Kreisleistungsklasse. Die Spieler der F1 wurden Hallenkreismeister im Bezirk Kempen/Krefeld. Geehrt wurden auch Fahnenschwenker, die die ersten bis dritten Plätze bei den Diözesanmeisterschaften erlangten: Merle Heffels, Philipp Boers, Natalie Neuß, Dominik Neuß, Tim Holthausen und Kai Sentis. Im Tennis wurde von der TG Brüggen Marie Przybilla als Kreismeisterin der U21 geehrt, Nico Wienskowski ist Winterkreismeister und Sommer-Vizekreismeister bei der U21. Die Damen 65 der TG Brüggen schafften es als erste der ersten Verbandsliga in die Niederrheinliga. Die Herren 70 des Brüggener Tennisclubs 2012 stiegen von der Bezirksklasse A in die Bezirksliga auf.

Bürgermeister Frank Gellen (CDU) lobte auch alle Unterstützer, die Waschdienst, Fahrdienst und Regelvermittlung übernehmen und die Motivation der Sportler stärken. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch die Band Two Twelve der Gesamtschule Brüggen.

(bigi)