1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Corona - zwei weitere Todesfälle im Kreis Viersen

Corona im Kreis Viersen : Corona: Zwei weitere Todesfälle

Zwei weitere Covid-19-Patienten sind am Wochenende an den Folgen ihrer Corona-Infektion verstorben. Wie der Kreis Viersen am Samstag mitteilte, handelt es sich um eine 65-jährige Frau aus Kempen und einen 82-jährigen Mann aus Viersen.

Seit Beginn der Pandemie gab es im Kreis Viersen 262 „Corona-Tote“. Die Zahl der Infizierten, die intensivmedizinisch behandelt werden müssen, stieg über die Ostertage stark an. An Ostermontag wurden 14 Covid-19-Patienten in den Krankenhäusern im Kreis stationär behandelt, drei der 34 Intensivbetten waren noch frei.

(mrö)