1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Corona-Zahlen Kreis Viersen - Inzidenz-Wert steigt

Corona-Pandemie : 48 Infizierte weniger als am Vortag im Kreis Viersen

Aktuell gelten 1266 Menschen im Kreis Viersen als infiziert - darunter 13 neue Corona-Fälle in Schulen und Kitas. Der Inzidenz-Wert steigt.

(naf) Der Kreis Viersen hat am Freitag 119 Neuinfektionen  mit dem Coronavirus registriert. Der Kreis meldet darunter 13 neue Corona-Fälle in Schulen und Kitas, außerdem eine Neuinfektion in der Senioreneinrichtung Theresienheim in Viersen-Dülken. Aktuell gelten 1266 Menschen im Kreisgebiet als infiziert, das sind 48 weniger als am Vortag.156 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. In Krankenhäusern im Kreis Viersen werden 38 (-1) Covid-19-Patienten stationär behandelt, sieben (+/-0) befinden sich auf der Intensivstation, drei (+1) werden beatmet. Der Inzidenz-Wert im Kreis Viersen steigt von 245,2 auf 245,5. Die Sieben-Tage-Inzidenz des Landes NRW liegt aktuell bei 250,4.

So haben sich die Fallzahlen in den einzelnen Städten und Gemeinden entwickelt: Viersen 400 (-10), Nettetal 196 (-15), Brüggen 39 (-1), Schwalmtal 62 (+1), Niederkrüchten 35 (-2), Kempen 163 (-15), Willich 175 (-2), Tönisvorst 143 (-2), Grefrath 53 (-2).

(naf)