1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Corona-Zahlen für den Kreis Viersen: Knapp 200 Infizierte

Pandemie im Kreis Viersen : Wieder mehr Corona-Patienten in Kliniken

Aktuell gelten insgesamt 196 Menschen im Kreis Viersen als infiziert, 75 Kontaktpersonen sind in Quarantäne.

Neun Covid-19-Patienten werden stationär in Krankenhäusern im Kreis Viersen behandelt (Stand: Dienstag, 16 Uhr), das sind drei mehr als am Vortag. Davon befindet sich ein Infizierter auf einer Intensivstation und wird beatmet, wie der Kreis Viersen mitteilt. Dem Kreis sind darüber hinaus  am Dienstag 34 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden, aktuell gelten 196 Menschen als infiziert (30 mehr als am Vortag). 75 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Der Inzidenz-Wert ist von 36,5 auf 37,5 gestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz des Landes Nordrhein-Westfalen liegt bei 49,1.

Die aktuellen Fallzahlen für die einzelnen Kommunen: Viersen 44 (+9), Nettetal 33 (+6), Brüggen 18 (+3), Schwalmtal 5 (+2), Niederkrüchten 20 (+/-0), Kempen 19 (+4), Willich 45 (+4), Grefrath 9 (+1), Tönisvorst 3 (+1)

(naf)