1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Corona-Zahlen für den Kreis Viersen: Inzidenz-Wert bleibt unter 35

Corona im Kreis Viersen : Drei Todesfälle – Inzidenz-Wert weiter unter 35

Seit Donnerstag registrierte das Kreis-Gesundheitsamt neben drei weiteren Todesfällen auch elf neue Infektionen mit dem Coronavirus.

(naf) Drei weitere Menschen aus dem Kreis Viersen, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatten, sind gestorben. Nach Angaben einer Kreis-Sprecherin handelt es sich um einen 69-Jährigen aus Tönisvorst, einen 44-Jährigen und einen 74-Jährigen aus Viersen.

Seit Donnerstag registrierte das Gesundheitsamt elf neue Corona-Fälle, aktuell gelten 143 Menschen als infiziert. Dabei handelt es sich in 92 Fällen, wie in Laboren nachgewiesen wurde, um Infektionen mit der englischen Virus-Variante. Da nicht alle positiven Proben sequenziert beziehungsweise typisiert werden, geht der Kreis aufgrund epidemiologischer Zusammenhänge davon aus, dass in weiteren 20 der 143 aktuellen Fälle Infektionen mit der englischen Variante vorliegen.

Der Inzidenz-Wert ist weiter gesunken: Das Robert-Koch-Institut hatte am Mittwoch für den Kreis Viersen den Wert 33,5 angegeben, am Freitag lag er bei 30,1. Aktuell gelten in der Region laut Corona-Schutzverordnung die Maßnahmen der Stufe 2. In den Krankenhäusern im Kreis Viersen werden derzeit zwölf Covid-19-Patienten behandelt – davon drei auf Intensivstationen, alle drei werden invasiv beatmet. 331 Kontaktpersonen befinden sich aktuell im Kreis Viersen in Quarantäne.

  • Der Inzidenzwert im Kreis Viersen sinkt
    Inzidenzwert im Kreis Viersen sinkt : Drei weitere Menschen an Corona gestorben
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 1.749 Corona-Neuinfektionen in NRW - Zahlen sinken wieder
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 9.727 Neuinfektionen in Deutschland binnen 24 Stunden - Zahlen sinken wieder

Insgesamt galten im Kreis Viersen am Freitag zwölf Menschen weniger als infiziert als noch am Mittwoch. Die aktuellen Fallzahlen verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Städte und Gemeinden: in Viersen sind 28 (-4) Einwohner positiv getestet, in Nettetal sind es 33 (-2), Brüggen 14 (-2), Niederkrüchten 9 (-1), Schwalmtal 10 (+1), Kempen 5 (-1), Grefrath 8 (unverändert), Tönisvorst 5 (-1), Willich 31 (-2).

(naf)