1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Corona jetzt in sieben Heimen im Kreis Viersen - zwei weitere Tote

Corona im Kreis Viersen : Corona jetzt in sieben Heimen — zwei weitere Tote

Zwei weitere mit dem neuartigen Coronavirus infizierte Menschen sind im Kreis Viersen geestorben: Dabei handelt es sich um eine 101-jährige Bewohnerin des Niederkrüchtener Pflegeheims und eine 84-jährige Frau aus einem Pflegeheim in Willich.

Damit erhöht sich die Zahl der Corona-Toten im Kreis auf 33. Wie der Kreis mitteilte, gibt es mittlerweile in sieben Pflegeheimen Bewohner und Pfleger, die mit Sars-CoV-2 infiziert sind. Die Zahl der aktuell infizierten sank um 13 auf 204. Die Zahlen aus den einzelnen Städten und Gemeinden: Viersen: Aktuell 47 Infizierte, 71 genesen, fünf gestorben. Nettetal: Aktuell drei Infizierte, 36 genesen, zwei gestorben. Brüggen: Aktuell fünf Infizierte, 13 genesen. Schwalmtal: Aktuell fünf Infizierte, 16 genesen, einer gestorben. Niederkrüchten: Aktuell sechs Infizierte, 71 genesen, elf gestorben.

(mrö)