1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Corona im Kreis Viersen - Zahl der Infizierten im Westkreis steigt auf fünf

Corona im Kreis Viersen : Corona: Jetzt fünf Infizierte im Westkreis

Die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus-Infizierten Einwohner ist im Westkreis am Dienstag von vier auf fünf gestiegen. Neben drei Viersenern sind nun zwei Nettetaler betroffen. Das teilte der Kreis Viersen am Dienstag mit.

Im gesamten Kreis Viersen sind aktuell zehn Einwohner infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner liegt bei zwei. Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 746 Corona-Fälle im Kreis Viersen registriert. 699 Menschen sind genesen, 37 gestorben. Aktuell befinden sich 79 Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne.

In Brüggen, Niederkrüchten und Schwalmtal gibt es aktuell keine bestätigten Corona-Infektionen. Vier bestätigte Corona-Fälle gibt es in der Stadt Tönisvorst, einen in der Stadt Willich.