1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Christel und Willi Hoeveler aus Brüggen-Born feiern am 25. Juni Eiserne Hochzeit

Ehejubiläum in Brüggen-Born : Am Schützenfest Liebe gefunden

Das Borner Ehepaar Christel (86) und Willi Hoeveler (91) feiert am 25. Juni Eiserne Hochzeit. Beide lernten sich beim Borner Schützenfest kennen und lieben, geheiratet haben sie in der Pfarrkirche St. Peter.

Das Borner Ehepaar Christel (86) und Willi Hoeveler (91) hat am 25. Juni Eiserne Hochzeit. Vor 65 Jahren traten sie in der Borner Pfarrkirche St. Peter vor den Traualtar. Es war etwas besonderes, denn auch Willi Hoevelers Schwester Anni heiratete: Sie sagte bei der Doppelhochzeit „Ja“ zu Hans Jansen; beide sind bereits verstorben.

Ein Jahr vor der Heirat lernten sich Christel Schlösser und Willi Hoeveler beim Borner Schützenfest kennen und lieben. Zur Familie gehören heute neben den beiden Söhnen eine Schwiegertochter und zwei Enkelkinder. Die Jubilare feiern die Eiserne Hochzeit im engsten Familienkreis zu Hause.

Christel Hoeveler, die mit einer  Schwester aufwuchs, lernte in Dülken bei der Firma Heprich Textilkonfektion, war Verkäuferin bei der Firma Genenger Mode in Viersen und führte danach in Born als selbstständige Lebensmittelkauffrau ein Rewe-Geschäft. Die letzten 25 Jahre im Beruf war sie in der Gastronomie tätig, in der Brüggener Mühle bei ihrem Sohn Thomas.

Willi Hoeveler, der noch sieben Geschwister hat, erlernte das Bäckerhandwerk bei Strick in Brüggen. Danach war er als Lebensmittelgroßhändler in Born selbstständig. Bis zur Rente war er Betriebsleiter bei der Firma Allkauf/Selgross in Mönchengladbach. Das Ehepaar  ist im Dorf viel an der frischen Luft unterwegs. Ihr Erfolgsrezept für eine lange Ehe:  „Wir leben das Leben.“ Paul Offermanns

(off)