Kreis Viersen: Busverkehr im Kreis ist heute lahmgelegt

Kreis Viersen: Busverkehr im Kreis ist heute lahmgelegt

Nur wenige Buslinien fahren, eine Kita bleibt geschlossen, andere bieten Notgruppen an. Die Gewerkschaften haben zu Kundgebungen in Köln und Bonn aufgerufen. Auch in der Kreisverwaltung wird diesmal gestreikt

Die Gewerkschaft Verdi hat für heute und Mittwoch, 11. April, zum Warnstreik im öffentlichen Dienst in NRW aufgerufen. Morgen streiken voraussichtlich auch Mitglieder der Komba-Gewerkschaft. "Es ist davon auszugehen, dass am Dienstag der Busverkehr der NEW komplett bestreikt wird und die NEW-Bäder", sagt Dominik Kofent, Bezirks-Geschäftsführer der Verdi Linker Niederrhein.

Busse Im gesamten Kreis Viersen fahren die Busse der NEW heute nicht. Folgende Buslinien fallen heute aus: SB83, SB88, 007, 009, 019, 036, 038, CE89, 080, 081, 082, 083, 084, 085, 086, 087, 054, 055, 056, 066. Die von der NEW gefahrenen Busse des SB87 fallen weg. DB Rheinlandbus ist vom Streik nicht betroffen und bedient die Linie nach Plan. Die Schulbusse in Viersen, die außerhalb des öffentlichen Linienverkehrs unterwegs sind, fahren heute nach Plan. Einige von den Stadtwerken Krefeld oder von DB Rheinlandbus bediente Linien verkehren trotz Streik: Die Linien 064, 065, 067, 074 fahren voraussichtlich nach Plan. Die Linien 011 (Niederkrüchten- Venekoten), 012 (Niederkrüchten- Brüggen) und die Linie 013 im Abschnitt Waldniel-Niederkrüchten- Elmpt werden durch private Auftragsunternehmen bedient. Beim vorherigen Warnstreik Ende März zeigten manchmal digitale Anzeigetafeln an Haltestellen oder Busbahnhöfen Abfahrtzeiten und Buslinien an, obwohl die Busse nicht fuhren. Auch wenn auf der Anzeigetafel Abfahrtzeiten bestreikter Linien eingeblendet sind, sollten sich Fahrgäste nicht darauf verlassen.

Bahn und Fahrradmitnahme Die Züge der Deutschen Bahn fahren nach Plan, teilt ein Sprecher des Unternehmens mit. Dies gilt auch für Buslinien, die von DB Rheinlandbus bedient werden. Es bietet sich beispielsweise Pendlern die Möglichkeit, bei der Anfahrt zum Bahnhof heute vom Bus aufs Rad umzusteigen. Dieses können Fahrgäste entweder am Bahnhof parken oder im Zug mitnehmen, falls der Platz im Abteil zulässt. Für Radfahrer, die ihr Gefährt über die Grenzen der einzelnen Verkehrsverbünde hinaus mitnehmen möchten (beispielsweise nach Münster), gibt es das Fahrrad-Ticket NRW für 4,70 Euro pro Geltungstag und Fahrrad. Informationen zu Reiseverbindungen, Fahrplänen und Fahrpreisen sind erhältlich über die Service-Rufnummer 01806 996633 (20 Cent pro Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk maximal 60 Cent pro Anruf).

Taxen Erfahrungsgemäß ist der Andrang bei Taxi-Anbietern an Streiktagen sehr hoch. Auf Anfrage haben Betreiber im Kreis Viersen für den Morgen zu einem Zeitpuffer zwischen 20 bis hin zu 60 Minuten geraten - wer auf Nummer sicher gehen möchte, bestellt den Wagen am besten etwa eine Stunde vor Abfahrt.

  • Nahverkehr, Kitas, Ämter : Hier wird am Mittwoch in der Region gestreikt

Verwaltungen Morgen werden wohl mehr Mitarbeiter aus der Kreisverwaltung streiken als beim Warnstreik Ende März. "In allen Bereichen der Kreisverwaltung werden Mitarbeiter fehlen, es ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen", sagt Birgitt Dürrmann, Vorsitzende des Komba-Ortsverbands Viersen. Unter anderem wird auch die Jugendwerkstatt in Brüggen-Bracht bestreikt. Ebenso sind auch Einsatzkräfte der Rettungswachen in Schwalmtal und Niederkrüchten der Komba angeschlossen. "Wenn sich aber jemand zum Streiken entschließen sollte, sorgt die Gewerkschaft dafür, dass der Betrieb weiterläuft", betont Dürrmann. "Niemand muss die Befürchtung haben, dass Einsätze zu spät erfolgen, ein Notfalleinsatzplan stellt einen reibungslosen Ablauf sicher." Ähnlich wie im Kreis ist auch in der Stadtverwaltung Viersen gegebenenfalls mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Kindergärten Eine Kita bleibt am Mittwoch auf jeden Fall zu: "Die Kita Bongartzstift in Lobberich bleibt komplett geschlossen", sagt Roland Peter Brüster-Schmitz, Vorsitzender der Komba in Nettetal. Die Eltern seien aber bereits benachrichtigt und könnten sich auf die Umstände einstellen. In anderen bestreikten Kitas sollen am Dienstag und Mittwoch Notgruppen zum Einsatz kommen. In Viersen nehmen Mitarbeiterinnen der Kitas Anne-Frank-Straße und Hüsgesweg (beide ohne Einschränkungen) an der Kundgebung teil. Auch Erzieherinnen der Kitas Brabanter Straße, Robend und Steinkreis werden fehlen, in allen drei Kitas werden Notgruppen eingerichtet. Kitas kirchlicher Träger sind vom Streik nicht betroffen.

Kundgebungen Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft heute alle öffentlich Bediensteten im Kreis zu Kundgebungen und Demonstrationen auf. Von mehreren Sammelplätzen ziehen die Gruppen um 10 Uhr zum Heumarkt. Die Abschlusskundgebung beginnt um 11.30 Uhr. Erwartet werden mehr als 10.000 Teilnehmer. Die Komba-Gewerkschaft ruft für morgen zur landesweiten Kundgebung in Bonn auf. Beginn: 10.30 Uhr auf dem Stiftsplatz. Nach der ersten Kundgebung startet um 11.30 Uhr der Demonstrationszug durch die Bonner Innenstadt. Die Abschlusskundgebung findet voraussichtlich gegen 13 Uhr auf dem Marktplatz statt.

(juz)