1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Bunte Menschen suchen Fläche für Streuobstwiese in Viersen

Initiative in Viersen : „Bunte Menschen“ pflanzen wieder

Die Initiative möchte eine Streuobstwiese für Insekten anlegen. Dafür sucht sie noch eine Fläche in Waldnähe oder im Bereich der Niers.

Schreiner Roland Ehlen und seine Mitstreiter der Initiative  „Bunte Menschen“ planen ein neues Projekt: Sie möchten eine Streuobstwiese anlegen.  „Hierfür suchen wir eine Fläche in Waldnähe oder im Bereich der Niers“, sagt Ehlen und fragt: „Wer hat Interesse, eine Fläche zur Verfügung zu stellen oder zu verpachten?“

Für März 2020 hatte das Team „Bunte Menschen“ erstmals eine Pflanzaktion geplant. Jeder, der wollte, sollte sich an „Die bunten Menschen forsten auf“ beteiligen können. Doch wegen der Corona-Pandemie musste alles erst verschoben, dann abgesagt werden. „So haben wir die Aktion mit einigen freiwilligen Helfern unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt“, berichtet Ehlen – sehr zufriedenstellend sei das nicht gewesen. Im Oktober wurden die knapp 300 Mammutbaum-, Riesenmammutbaum- und Atlaszeder-Setzlinge auf einer Fläche am Hohen Busch gepflanzt. Die Stadt hatte die Bäume zur Verfügung gestellt.

Nun möchte die Initiative „Bunte Menschen“ also eine Streuobstwiese anlegen. „Hintergrund ist es, eine blühende Fläche zu erstellen, um Bienen und anderen Insekten einen Rückzugsort zu verschaffen“, erklärt Ehlen. „Gerne würden wir dieses Projekt in Zusammenarbeit mit einer Grundschule angehen, um unseren Kleinen die Wichtigkeit solcher Flächen für Insekten nahezubringen“, ergänzt er.

  • Das Wettbewerbs-Ziel: Die Photovoltaik-Leistung in der
    Klimaschutz in Viersen : Viersen soll an Solar-Challenge teilnehmen
  • Investitionsprogramm von Bund und Land : Fast drei Millionen Euro für Ganztagsbetreuung im Kreis Viersen
  • Sexuelle Gewalt ist ein scheußliches Verbrechen.
    Initiative des SCI Moers : Initiative gegen sexuelle Gewalt an Kindern

Die „Bunten Menschen“ würden die Fläche bepflanzen und pflegen, erläutert Ehlen. „,Bunte Menschen’ könnte als Pächter auftreten. Gerne kann aber auch ein Sponsor die Fläche kostenlos oder gegen Teilkosten zur Verfügung stellen.“ Dieser Sponsor könne ja dann  Namensgeber der Wiese werden, ergänzt Ehlen – „wie zum Beispiel Willi-Müller-Bienenwiese oder Maja-Meier-Blütenzauber oder so“.

Kontakt Wer eine Fläche zur Verfügung stellen möchte, kann sich direkt an Ehlen wenden: telefonisch unter 02162 6194.