Viersen: Bücherei plant für Buchpreis 2017

Viersen: Bücherei plant für Buchpreis 2017

Jugendliche vergaben für das Buch "Mit anderen Worten: Ich" den Buchpreis Eselsohr. Dafür musten sie innerhalb von sechs Monaten zwölf Bücher lesen

Gerade hat die junge Jury den Titel "Eselsohr" für ein Buch vergeben, da steckt das Team der Stadtbücherei Nettetal bereits in der Vorauswahl für die Titel des Wettbewerbs 2017. Auch dafür werden jugendliche Juroren gesucht, die gerne lesen und sich an der Jurysitzung beteiligen wollen. Die Stadtbücherei startet im Frühling einen Aufruf dazu: "Nachdem die Jury feststeht, erhalten die Jugendlichen die ausgewählten Bücher. Sie haben dann rund ein halbes Jahr Zeit, diese zu lesen, und sich konstruktiv-kritisch mit ihnen auseinanderzusetzen", sagt Birgitt Mager, Mitarbeiterin der Stadtbücherei, zuständig für Kinder- und Jugendbücher.

Jedes Jahr im Herbst vergibt die Stadtbücherei Nettetal den Jugendbuchpreis "Eselsohr" - jetzt wurde der Preis zum 25. Mal vergeben. Ausgezeichnet wurde die Geschichte "Mit anderen Worten: Ich". In einer spannenden Sitzung konnte sich das Buch von Tamara Ireland Stone unter allen zwölf Mitbewerbern durchsetzen. Die Juroren, sieben Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren, besprachen ausgiebig die Titel und diskutierten, bis der Titel mit den meisten Punkten feststand.

"Mit anderen Worten: Ich" beschreibt die anstrengenden Versuche der beliebten Samantha, ihre ausgeprägte Persönlichkeitsstörung jeden Tag aufs Neue vor ihren Freundinnen verstecken zu müssen - aus Angst, als verrückt zu gelten. Bis sie Catherine kennenlernt, die sie in einen geheimnisvollen Dichterklub einführt. Dort darf Sam sie selbst sein und erlebt die befreiende Kraft der Worte und des Schreibens. Doch plötzlich gerät ihr Leben wieder aus den Fugen, als sie eine erschreckende Entdeckung macht.

Birgitt Mager ist jedes Mal aufs Neue beeindruckt von der Professionalität, mit der die Jugendlichen die Buchkritik behandeln. "Es ist schön zu sehen, mit welchem Enthusiasmus die Jugendlichen bei der Sache sind, trotz Schul- und Freizeitaktivitäten und anderer zahlreicher Verpflichtungen." Immerhin müssen die jungen Juroren in rund einem halben Jahr alle Titel lesen und sich mit ihnen beschäftigen, erklärt Mager.

Info Eine Auswahlliste der besprochenen Titel 2016 kann in der Stadtbücherei Nettetal angefordert werden. Stadtbücherei Nettetal, Ruf 02153 72031, oder per E-Mail: birgitt.mager@nettetal.de.

(paka)
Mehr von RP ONLINE