1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Brüggen: UBW nominiert Bewerber für Kommunalwahl

Kommunalwahl in Brüggen : UBW nominiert Bewerber für Kommunalwahl

Bei der Kommunalwahl am 13. September will die Unabhängige Brachter Wählergemeinschaft mindestens wieder vier Sitze im Gemeinderat holen. Wegen der Corona-Pandemie soll der Wahlkampf verstärkt über soziale Medien geführt werden.

Die Unabhängige Brachter Wählergemeinschaft (UBW) hat die Bewerber für die Wahlbezirke und für die Reserveliste nominiert. Bei der Versammlung im Brachter Bürgersaal waren 28 der insgesamt 70 Mitglieder anwesend. „Viel mehr als die anwesenden 28 Mitglieder hätten wir wegen der derzeitigen Corona-Schutzmaßnahmen im Saal auch nicht unterbringen können“, sagt UBW-Fraktionschef Tim Gottwald.

„Unser Ziel ist es, wieder eine starke Stimme für Bracht im Gemeinderat zu sein“, erklärt UBW-Vorsitzender Christian Wolters (41). Es gehe auch um einen gerechten Umgang mit allen Brüggener Ortsteilen. Aktuell hat die UBW vier Sitze im Gemeinderat. Mindestens genauso viele gelten auch als Ziel für den nächsten Rat. Für den Wahlkampf werde die UBW verstärkt auf soziale Medien wie Facebook setzen.

Für die Kommunalwahl am 13. September schickt die seit zehn Jahren bestehende Wählergemeinschaft ins Rennen: als neuen Bewerber Sven Jentges (Wahlbezirk 1110: Alst, Boerholz), Andreas Haut (Wahlbezirk 1120: Angenthoer), Ekkehard Müllers (Wahlbezirk 1130: Stiegstraße, Mühlenviertel), den UBW-Vorsitzenden Christian Wolters (Wahlbezirk 1140: Bracht-Zentrum), Daniel van den Broek (1150: Heidhausen), als neuen Bewerber Heiko Drieskes (1160: Hülst, Dichterviertel) und Fraktionschef Tim Gottwald (1170: Bracht-Ost). Versammlungsleiterin Pia Terstappen war zufrieden: „Allein unsere umfangreiche Reserveliste zeigt, welchen Rückenwind wir derzeit in der Bevölkerung verspüren.“ Auf der Reserveliste stehen 27 Bewerber. Die sechs Wahlbezirksbewerber stehen auf den ersten sechs Plätzen.

(busch-)