Brüggen: Theatergruppe Purpur führt "Mary Poppins" auf

Brüggen : Theater Purpur zeigt Stück über Mary Poppins

Die Theatergruppe feiert zehnjähriges Bestehen

(RP) Mary Poppins, das außergewöhnlichste Kindermädchen aller Zeiten, wird in der „Brücke“ in Amern erscheinen. Das Theater Purpur hat sich die ganz besondere Geschichte als Stück für sein zehnjähriges Bestehen in einer Version von Peter Keller und Christiane Samuel ausgesucht.

Zum Zehnjährigen sollte es etwas Besonderes sein. „Deshalb haben wir uns für das Stück Mary Poppins entschieden und uns damit selbst einen Wunsch erfüllt, da wir alle dieses Stück sehr mögen“, sagt Samuel, Gründerin des Theaters. „Es bietet zugleich beste Voraussetzungen für einen unterhaltsamen Familiennachmittag à la Purpur: humorvolle Dialoge, tolle Lieder, magische Momente und ein wechselndes, buntes Bühnenbild.“ Die 14 Theatermitglieder proben und planen mit Begeisterung Bühnenbilder, stellen Kulissen her, basteln, malen, inszenieren und schneidern Kostüme.

Da das Theater Purpur eine ehrenamtliche Arbeitsgemeinschaft der katholischen Pfarrgemeinde Schwalmtal ist, muss möglichst viel selbst gemacht werden, um Kosten zu sparen. Es gibt zur Aufführung eine animierte Pause mit Kinderschminken, Tombola, Popcorn und Cafeteria sowie besondere Überraschungen für die Besucher.

Die Aufführungen zum zehnjährigen Bestehen finden im Rahmen des Kulturprogramms der Gemeinde Schwalmtal statt; am Samstag, 29. September, ab 16 Uhr, und am Sonntag, 30. September, ab 11 Uhr sowie ab 16 Uhr im Gemeindezentrum „Die Brücke“, Antoniustraße 3 in Amern. Die Eintrittskarten kosten fünf Euro pro Stück. Es gibt sie beim Bürgerservice Waldniel und im Pfarramt Amern sowie bei den Theatermitgliedern. Nähere Informationen unter Telefon 02163 32459, www.theater-purpur.de und per E-Mail: info@theater-purpur.de.

(rp)