1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Brüggen: Lebensbilder von 19 Persönlichkeiten aus dem Ortsleben

Autor Otto Lehmann : Lebensbilder von 19 Brüggener Persönlichkeiten

Das neue Buch „Lebensbilder“ von Otto Lehmann mit 278 Seiten und 60 Abbildungen über bedeutende Brüggener Bürger ist in jeder Buchhandlung bestellbar sowie beim Brüggener Verlag Literates und beim Autor zum Preise von 19,90 Euro erhältlich.

Wie kam es zum neuen Buch ‚Lebensbilder‘?

Otto Lehmann 2005 stellte ich bereits die Lebenswege in einer Ausstellung auf Burg Brüggen vor. Das waren 19 Persönlichkeiten wie Hendrick Goltzius, Johannes Friedrich von Schaesberg, Johann Friedrich Benzenberg, Hermann Dingelstad, Heinrich Nauen und Marie von Malachowski-Nauen sowie Heinrich Malzkorn, um einige zu nennen. Diese Personen führen fast alle einen Straßennamen in Brüggen. Prof. Dr. Dr. Wildor Hollmann war auch dabei, der danach zu Lebzeiten sogar einen Straßennamen bekam. Mit ihren Namen führen heute Wege durch Brüggen „Lebenswege“, an die ich nun diese Lebensbilder angeknüpft habe. Das sind auch Personen, die maßgeblich das Leben der Burggemeinde Brüggen mitgeprägt haben und nicht vergessen werden sollten.

Gibt es noch Personen bei Lebensbilder, die leben?

Lehmann Ja, wie Ex-Bürgermeister Gerhard Gottwald, Ex-Ratsherr Erwin Nasarzewski, Hans-Wilhelm Bonsels, Hannelore Lennartz, Elsbeth Lohbeck und Therese Simons. Eine Anzahl der Bürger sind noch tätig, andere sind im Ruhestand oder haben ihre letzte Ruhe auf dem Friedhof gefunden. Dazu gehört der überwiegende Teil der Personen, deren Lebensbilder ich dargestellt habe.

  • Freibad Niederkrüchten

Mittwoch 20.Juli 15.00 Uhr
    Zur Bäderfrage in Niederkrüchten : Bürgerbegehren wartet auf Gemeinde
  • Wegen Corona fand die Betreuung in
    Aus der Alpener Ratssitzung : Gemeinde Alpen erstattet Eltern Betreuungskosten
  • Danny Okhuijsen  aus Weeze mit Impfarzt
    Große Resonanz auf Angebot im Bürgerhaus : Impfaktion kommt in Weeze bestens an

Was bezwecken Sie mit dem neuen Buch Lebensbilder?

Lehmann Lebensbilder sehen ist ein Wiedersehen mit Menschen und ein Rückblick auf ihren Lebensweg. Ich meine es dabei doppelsinnig: Ein Leben ohne Rückblick ist rücksichtslos.

Welche Personen sind die schillernden Bürger Brüggens?

Lehmann Das erste Kapitel ist dem Lebensbild Burggemeinde Brüggen gewidmet. Hier steht voran Hans-Wilhelm Strötges, der so genannte Burggraf. Einige der nächsten Kapitel lauten Kloster Brüggen; die Werbebotschaft: Willkommen in Brüggen; Traditionen und Heimat und Ehrenbürger wie Bernhard Röttgen, Leonhard Jansen und der zuletzt verstorbene Prof. Dr. Dr. Wildor Hollmann. Das sind einige Blickpunkte auf Lebensbilder, von denen 60 Episoden betrachtet wurden. Auch weniger bekannte Bürger der Gemeinde sind dabei.

Wer soll Ihr Buch lesen?

Lehmann Jeder. Es soll ein Stück Brüggener Lebensgeschichte sein, die an alle gerichtet ist, die in der Gemeinde leben und deren Zukunft mitgestalten.

Was macht Ihr Buch für den Leser so interessant und spannend?

Lehmann In Lebensbilder kehrt ein großer Teil der Personen aus ihrer Biographie in die Gegenwart zurück. Der Leser lernt zum Teil unbekannte Lebensinhalte kennen, die bisher so nicht dargestellt wurden.       

(off)