1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Brüggen: Burggemeinde ehrt erfolgreiche Sportler

Sportlerehrung Brüggen : Brüggen ehrt erfolgreiche Sportler

Die Burggemeinde hat in Kpoperation mit dem Gemeindesportverband Brüggen (GSV) im Brachter Bürgersaal ihre erfolgreichsten Einzelsportler und Mannschaften ausgezeichnet — mit Urkunden und Medaillen.

(RP) Ehre, wem Ehre gebührt: Am Freitag zeichnete die Burggemeinde Brüggen im Brachter Bürgersaal ihre erfolgreichsten Einzelsportler und Teams aus. Das musikalische Rahmenprogramm übernahm die Musikband Two twelve von der Gesamtschule Brüggen unter der Leitung von Iwona Kaczmarczyk. Das aus der Turnabteilung der TSF Bracht hervorgegangene Comedy-Duo Simon Kremers und René Römer zeigte als   „Wirhoch2“ zeigte Tanz und Sport: Breakdance und Boxen. Ihren großen Auftritt hatte mit viel Lampenfieber die Mini-Tanzgarde der TSF Bracht unter Natascha Römer.

Bürgermeister Frank Gellen (CDU) gratulierte den Sportlern und sagte: „Das große Engagement ihrer Eltern, Trainer und Betreuer ist einen großen Applaus wert.“ Die Discofox-Formation „Flashlight“ von Happy Dance Bracht holte den Deutschen Meistertitel nun bereits zum fünften Mal. „Heute dürfen ihre Tänzer mal nur Gast sein und müssen nicht tanzen“, sagte GSV-Geschäftsführerin Benita Weiß, die durch den Abend führte.

Joel Etienne Schmitz läuft, gewinnt, läuft und gewinnt: Der Brüggener Gesamtschüler rennt in der Halle, auf der Bahn und auf der Straße, in Deutschland und auch in den Niederlanden. Der Zwölfjährige erreicht überall erste Plätze. In der inoffiziellen deutschen Bestenliste belegt er über 800 Meter Platz zwei und über 2000 Meter Platz drei. Dazu wurde er Kreismeister im Fußball beim FC Wegberg-Beeck mit der D-Jugend. Sein Großvater schlug ihn vor. „Jeder kann beim GSV Ideen und Vorschläge das ganze Jahr über einreichen, die wir dann prüfen. Wir freuen uns über aktive Mitbürger, Sportler und Ehrenamtler“, sagte Weiß zum Publikum.

Zwei besondere Ehrungen nahm die Kreissportbund-Vorsitzende Angelika Feller vor: bei Hans-Willi Cüsters, 1. Vorsitzender von Tura Brüggen, und Ex-Vorsitzende Lilian Kürten-Jansen von der Tennisgemeinschaft Brüggen. Sie kommen aus Vereinen, die auf dem Vennberg zu Hause sind. Beide bekamen die goldene Verdienstnadel des Kreissportbundes als  Dank und Anerkennung für bürgerschaftliches Engagement und besondere Verdienste im Kreissportbund Viersen um das Ansehen und die Förderung des gemeinnützigen Sports im Kreis Viersen. „Mit 15 Jahren ist er bei Tura gestartet, heute nach 52 Jahren hat er noch alle Zügel in der Hand“, sagte Weiß über Hans-Willi Cüsters, auch als „Mecki“ bekannt. Lilian Kürten-Jansen schied nach fast 20 Jahren als 1. Vorsitzende aus. Sie steht selbst noch auf dem Platz und spielt in der Breitensportmannschaft und unterstützt auch die Damen 65. Sie ist seit 45 Jahren als aktives Mitglied im Verein.

Jungblut Born wurde als erster Sportverein der Gemeinde Brüggen Integrationsstützpunkt aus dem Bundesprogramm „Integration durch Sport“. „Das ist beispielhaft und soll unsere Vereine anspornen, ebenfalls da mitzumachen“, sagte GSV-Vorsitzender Paul Offermanns.

Die ausgezeichneten Sportler im Überblick: Eisschnelllauf, EC Grefrath: Michaele Mewißen. Fahnenschwenken, St.-Petri-Bruderschaft Oebel-Gelagweg: Merle Heffels. St.-Antonius-Schützenbruderschaft Born: Michelle Münch, Dominik Neuß, Philipp Boers und Natalie Neuß. St.-Petri- und St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Lüttelbracht-Genholt: Paula Christiaens, Marie Christiaens, Paula Neumann, Leonie Meißner, Niklas Meißner und Leon Hillesheim. Schwimmen, Tura Brüggen: Ben Helmich, Niclas Rönpage und Marie Heines. Leichtathletik, OSC Waldniel: Joel Etienne Schmitz. Sportabzeichen, TSF Bracht: Leo Leven, Helga und Bernd Schroers. SV Gut Schuss Brüggen-Born, Bogenschießen: Alexander Brosterhus, Christopher Keates und Ralf Borgs. Sportschützen: Maurice Münch, Elisa Boochs, Roland Koy, Wolfgang Kadereydt, Eric Hennes, Herta Bienen, Oliver Lamers, Maike Lamers, Anne Peters, Klaus Metten, Martina Backes und Conny Boerenkamp. Ehrenamt, Tura Brüggen: Hans-Willi Cüsters. TG Brüggen: Lilian Kürten-Jansen. TSF Bracht: Friedhelm Plücken. Tischtennis, Tura Brüggen: Nils Drephal und Sascha Willershausen. Tennis, TG Brüggen, Einzelsportler: Luica Pohl, Svenja Lange, Charlotte Pleiß, Marie Przybilla, Nico Winskowski und Dieter Gerhards. Mannschaften, Tennis Damen 65: Rosmarie Erkens, Heide de Graaf, Ingrid Diersdorf, Roswitha Tiggelbeck und Luzia Witthake. Offene Damen: Kim Munnecom, Gina Jacobs, Jannia Pöhler, Katrin Grewschek, Laura Gondorf, Sonja Pohl, Monique Koss, Katharina Götz, Svenja Lange und Marie Przybilla. U18: Gina Jacobs, Charlotte Pleiß, Luica Pohl, Svenja Lange und Anja Dresen. Fußball, Tura Brüggen, U17 Mädchen: Alissa Hastenrath, Anna Willemsen, Annalena Gläser, Anika Schreder, Carina Draeger, Carmen Holzmann, Delina Mecini, Esma Aydogan, Isabell Tinschert, Jana Drießen, Jill Lehnen, Josephine Kakies, Lara Marie Apitzsch, Lea Rademacher, Lina Nefen, Maya Smets, Miriam Heusack, Nicole Rasig, Paula Bartl und Paul Gzella. D1 Tura Brüggen: David Büning, Jake Cremer, Luca Drießen, Justin Lodyga, Niklas Meißner, Bennet Müller, Jonas Pankratz, Luke Paschmanns, Luis Peters, Kai Pothoff, Nils Schiewe und Simon Windhausen. Tanzen, Flashlights, Happy Dance Bracht: Sandra und Michael Bollessen, Sylvie und Marcus Hausmann, Claudia van Sloun, Heike und Willi Knabben, Erika und Christoph van Dongen, Monika und Ralf Wellmanns, Natascha Römer, Dennis Hauers, Viktoria Benzing, Jaqueline Kicanovic, Tina und Michael Nemann.

(RP)