1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Brüggen: Akkordeonorchester Bracht präsentierte sein Frühjahrskonzert

Akkordeonorchester Bracht : Fröhliche Musik in der Freikirche

Das Akkordeonorchester Bracht präsentierte sein Frühjahrskonzert.

Reichlich gute Laune verbreitete das Akkordeon Orchester 1960 Bracht, unter der Leitung der Dirigentin Petra Jansen, beim Frühjahrskonzert in der evangelischen Freikirche Bracht. Hanna Heinen moderierte das unterhaltsame sowie abwechslungsreiche Programm. Es stand unter dem Motto: „Fröhliche Musik“. Mit viel Spielfreude präsentierte das Orchester Impressionen aus Spanien, Venedig und Brasilien, Filmmusik sowie akkordeontypische Tango- und Musettenmusik und zeigte wie vielfältig Akkordeon-Musik klingen kann.

Die Musiker brachten „Happy Music“ von James Last, „Welcome to Venice“, ein Stück im Stil von Rondo Veneziano und die Filmmusik „Tanti anni prima“ vom argentinischen Tangomusiker Piazzolla. Der Tango „Vom Winde verdreht“ der Kölnerin Lydie Auvray, die schöne Ballade „In harmony with friends“ und der Musical Mix, ein Medley bekannter Melodien aus Mary Poppins, Aladdin und Dschungelbuch, begeisterten das Publikum. Rhythmus und Leidenschaft verbanden sich beim Samba „Aquarela do Brazil“. Spanisches Flair verströmte die Ouvertüre „Alcazar“ und ein schwungvoller Musette-Walzer erklang mit „Petite Lucienne“. Eindrücke und Stimmungen hinterließen das Abendständchen „Serenade“, „Gabriellas Song“ aus dem Film „Wie im Himmel“, die Suite „Footprints“ mit dem „Brontosaurus Walk“ und dem „Mango Tango“ im Stil des Tango Nuevo. Wer kennt nicht „Rock around the clock“, den Ohrwurm und Gute-Laune-Hit „Walking on sunshine“ oder die bekannte und beliebte Filmmusik aus „Fluch der Karibik“?

Das Publikum applaudierte begeistert und die Akkordeonmusiker bedankten sich mit Zugaben.

(off)