1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Brand in Viersen: Altbau an Gerberstraße brennt komplett nieder - Polizei ermittelt

Nächtlicher Brand in Viersen : Feuerwehr löscht brennenden Altbau

Der Rauch und die Flammen waren von weitem sichtbar: Ein leerstehender Altbau an der Gerberstraße ist am Montagabend vollständig niedergebrannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein leerstehender Altbau an der Gerberstraße in Viersen ist am Montagabend vollständig abgebrannt. Um 21.19 Uhr wurde die Wehr alarmiert. Als die ersten Kräfte ankamen, stand das frühere Wohnhaus bereits vollständig in Flammen. Die schwarze Rauchsäule und die lodernden Flammen waren aus großer Entfernung sichtbar. „Anliegende Objekte waren zum Glück weit genug entfernt“, sagt Wehrleiter Frank Kersbaum. Die Wehr hatte einiges zu leisten, konnte das Feuer aber dann doch unter ihre Kontrolle bringen.

Den Brand bekämpften 62 Kräfte von der hauptamtlichen Wache und vom Löschzug Viersen, weiterhin waren die Einsatzleitwagengruppe und ein vorsorglich bereitstehender Rettungswagen plus Notarzt vor Ort. Für die Feuerwehr Viersen war dies der zweite große Löscheinsatz des Montags: Am Morgen war sie bereits zu einem Feuer in der Kita Robend gerufen worden. Dort hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Um das Feuer in dem früheren Wohnhaus zu löschen, mussten die Einsatzkräfte eine Drehleiter nutzen. Erst nach 70 Minuten konnten die ersten Einheiten den Brandort wieder verlassen. Die Geberstraße war zwischen Kanalstraße/Sittarder Straße und Vorster Straße während der Löscharbeiten gesperrt. Die Nachlöscharbeiten dauerten laut Stadt Viersen noch bis weit in die Nacht. Die Polizei sperrte solange die Straße ab.

  • Feuer in Viersen : Brand in Kindertagesstätte
  • Zeugensuche : Autowerkstatt brennt in Essen - Ermittlungen wegen möglicher Brandstiftung
  • Diesmal brannte unter anderem ein Container
    Heiligenhaus : Brandserie an Containern geht weiter

Die Kriminalpolizei hat mit den Ermittlungen begonnen: Sie will herausfinden, warum der Brand ausgebrochen ist. Da sie nicht ausschließen kann, dass das Feuer gelegt wurde, bittet sie um Hinweise von zeuge unter der Rufnummer 02162 3770.

(busch-)