Brand im Krankenhaus in Viersen - Feuerwehr im Großeinsatz

Krankenhaus in Viersen : Brand im AKH — Feuerwehr im Großeinsatz

Ein Schwelbrand im Allgemeinen Krankenhaus (AKH) Viersen hat am Donnerstag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die dritte Etage wurde evakuiert; nach Angaben eines Krankenhaussprechers waren rund zehn Patienten betroffen.

Im „Abschiedszimmer“ war gegen 11 Uhr das Feuer ausgebrochen; die Wehrleute löschten den Brand mithilfe der Drehleiter vom Innenhof aus. „So konnte eine Rauchentwicklung im Krankenhaus selbst verhindert werden“, erklärte Feuerwehrchef Frank Kersbaum. Neben Einsatzkräften der Hauptwache waren auch Feuerwehrleute aus Süchteln und Dülken vor Ort. Die Brandursache steht noch nicht fest.

Mehr von RP ONLINE