1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Brüggen: Brachter Wehr rettet Katze

Brüggen : Brachter Wehr rettet Katze

Der Alarm kam am Freitagabend kurz nach 18 Uhr: Zeugen hatten beobachtet, wie ein Unbekannter in Bracht zwischen der Straße Op de Haag und Kaldenkirchener Straße einen Kanaldeckel geöffnet, eine Katze hineingeworfen und den Kanal wieder verschlossen hatte.

Das hatten die Zeugen schon am Neujahrstag gesehen, der Katze anfänglich aber wohlmeinend Futter in den Kanal geworfen. "Als sie nun sahen, dass die Katze immer noch in dem Rohr steckt, wurden wir alarmiert", berichtete Ralf Götzmann, stellvertretender Zugführer des Brachter Löschzugs.

Zweieinhalb Stunden versuchten die 15 eingesetzten Wehrleute, die Katze aus dem 30 Zentimeter breiten Rohr zu befreien. Mithilfe eines B-Schlauchs und "tausenden Litern Wasser", so Götzmann, gelang die Rettung: Das Tier wurde aus dem Kanalrohr direkt in eine Katzentransportbox gespült. Die Katze wurde von der Feuerwehr in sichere Obhut gegeben. Gegen den mutmaßlichen Tierquäler wurde Anzeige erstattet.

(RP)