1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Bolzplatz in Viersen-Boisheim wird zum Festplatz umgestaltet

Viersen-Boisheim : Bolzplatz in Boisheim wird zum Festplatz

Das Land NRW hilft mit 60.000 Euro Fördergeldern.

Vor zwei Jahren hatte die CDU den Antrag gestellt, dass der Bolzplatz in Boisheim am Pütterhöfer Weg umgestaltet werden soll, damit er auch als Festplatz genutzt werden kann. Jetzt kam die gute Nachricht aus Düsseldorf: Die Landesregierung unterstützt das Vorhaben mit 60.000 Euro Fördergeld. Noch in diesem Jahr soll das Projekt realisiert werden.

„Hier entsteht ein generationsübergreifender Treffpunkt des gesellschaftlichen Zusammenlebens und damit auch ein Ort des gelebten Zusammenhalts für Boisheim und seine Gäste“, sagt Rainer Thielmann (CDU), Ortsbürgermeister von Boisheim. Auch der Vorsitzende der CDU in Boisheim, Jürgen Kalina, zeigt sich erfreut: „Der Bolzplatz als Spielfläche soll erhalten bleiben, aber neue Tore werden installiert.“ Eine feste Zufahrt soll geschaffen werden, die auch bei Veranstaltungen für Lastwagen geeignet sind. Kalina: „Die Fläche, die für ein Festzelt vorgesehen ist, soll ertüchtigt werden“. Ganz wichtig sei der geplante Wasseranschluss für mobile Sanitäranlagen und der Stromanschluss der zukünftig teure Interimslösungen vermeiden soll, so Kalina.

Beide CDU-Politiker sehen in der Ertüchtigung des Platzes einen Mehrwert für das Gemeinwesen in Boisheim: „Der ursprüngliche Bolzplatz wird nun ein Multifunktionsplatz für das Miteinander der Menschen in unserem Ort und ist ein wichtiger Gewinn für Vereine und Initiativen in Boisheim.“