Grefrath: Bewaffnete überfallen Spielhalle

Grefrath : Bewaffnete überfallen Spielhalle

Am Montagabend haben zwei Männer eine Spielhalle in Grefrath ausgeraubt. Sie bedrohten eine Angestellte mit einer Schusswaffe.

Wie die Polizei mitteilte, stürmten die beiden maskierten Täter um 22.45 Uhr in die Spielhalle an der Straße "An der Plüschweberei". Dort bedrohten sie die Angestellte mit einer Pistole. Die Täter erbeuteten eine noch unbekannte Menge an Bargeld. Dann flohen die Räuber in unbekannte Richtung.

Die beiden Männer wurden von Zeugen als relativ jung beschrieben. Sie waren mit dunklen Kapuzenjacken bekleidet und mit Halstüchern maskiert. Beide sprachen akzentfrei deutsch, einer von ihnen trug ein dunkelgraues Shirt mit einem Aufdruck.

Trotz der umfangreichen Fahndung der Polizei konnten die Täter unerkannt entkommen. Hinweise auf mögliche Fluchtmittel gibt es zur Zeit nicht. Die Polizei Viersen bittet mögliche Zeugen, denen Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Tatortes aufgefallen sind, sich unter 02162-377/ 0 zu melden.

(lnw)
Mehr von RP ONLINE