Benefizaktion beim Kunstfestival 2019 in Viersen

Kunstfestival in Viersen : Benefiz-Aktion: Malen für den guten Zweck

Aufgabe ist es, ein Blumenbild in einem beliebigen künstlerischen Stil anzufertigen. Beim Kunstfestival am Sonntag, 18. August, werden die Werke ausgestellt und im Anschluss von sechs bekannten Viersenern zum Kauf angepriesen.

Im Rahmen des Kunstfestivals von „viersen°openart“ ist eine Verkaufsaktion zu Gunsten der Viersener Ortsgruppe des Kinderschutzbundes geplant. Die Organisatoren rufen Bürger auf, unter die Maler zu gehen. Das Thema lautet dabei „Blumenmeer“. Alle Bürger können sich mit Blumenmalerei an der Benefizaktion für den Kinderschutzbund in Viersen beteiligen.

Aufgabe ist es, ein Blumenbild in einem beliebigen künstlerischen Stil anzufertigen. Die Wahl der Materialien ist freigestellt. Das Bild sollte lediglich in einen Rahmen gegeben werden oder auf einem Keilrahmen gemalt sein. Eine kleine Fachjury, zu der unter anderem Viersener Künstler gehören, nimmt Verkaufsbewertungen vor. Beim Kunstfestival am Sonntag, 18. August, werden die Werke ausgestellt und im Anschluss von sechs bekannten Viersenern zum Kauf angepriesen. Der Verkauf geht von 12 bis 15 Uhr und läuft pro Verkäufer im Halbstundentakt.

Den Auftakt macht Viersens Bürgermeisterin Sabine Anemüller. Ihr folgt Michael Willemse vom Vorstand der Volksbank Viersen. Dem schließen sich Talkmaster Frank Bühler, Feuerwehrchef Frank Kersbaum, die frühere Bürgermeisterin Marina Hammes und Rüdiger Schmitz von der Schmitz-Gruppe an. Bürger, die für den guten Zweck malen möchten, können ihre Werke bis zum Mittwoch, 14. August, beim Weinhandel La Cava, Hauptstraße 135 in Viersen, abgeben. Wichtig: Jedes Bild braucht einen Titel zwecks späterer Verkaufsvorstellung und muss mit Adresse und Telefonnummer gekennzeichnet sein.

Mehr von RP ONLINE