Autofahrerin fährt in Viersen gegen Baum und wird schwer verletzt

Verkehrsunfall: Frau fährt vor Baum — schwer verletzt

Der 47-jährigen Viersenerin wurde eine Blutprobe entnommen

Eine 47-jährige Frau aus Viersen ist am Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Sie war mit ihrem Wagen gegen einen Baum gefahren. Vermutlich hatte sich die Frau betrunken hinter das Steuer gesetzt – die Rettungskräfte stellten Alkoholgeruch bei der Autofahrerin fest.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 20 Uhr auf der Gerberstraße in der Viersener Innenstadt. Die Frau war mit ihrem schwarzen Kleinwagen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, schleuderte vom Bürgersteig aus gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde die 47-Jährige schwer verletzt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde der Unfallfahrerin eine Blutprobe entnommen. „Das Ergebnis wird erst in einigen Tagen vorliegen“, erklärte Polizeisprecherin Antje Heymanns. Die Beamten stellten auch den Führerschein der Fahrerin sicher.

  • Frontalzusammenstoß : 36-Jährige bei Unfall in Viersen lebensgefährlich verletzt

Ein Passant hatte das Fahrzeugwrack gefunden und um 20.10 Uhr den Rettungsdienst informiert. Ein Rettungswagen brachte die schwer verletzte Frau in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Unfallwagen musste abgeschleppt werden.

Zeugen gesucht Um den Unfallhergang zu klären, sucht die Polizei Zeugen des Unfalls. Wer den Unfallhergang beobachtet hat, wird gebeten, sich beim Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 02162 3770 zu melden.

(mrö)
Mehr von RP ONLINE