1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Auto-Aufbruch: Polizei nimmt Verdächtige fest

Viersen : Auto-Aufbruch: Polizei nimmt Verdächtige fest

Nachdem in der Nacht zu Mittwoch bereits eine 32-jährige Viersenerin festgenommen wurde, haben die Beamten am Mittwochnachmittag einen 27-jährigen Litauer gefasst. Beide Personen stehen unter Verdacht, in der Nacht zu Mittwoch ein Auto aufgebrochen zu haben.

Die Tat hatte sich laut Polizei in der Nacht zu Mittwoch abgespielt: Gegen 3.45 Uhr meldeten aufmerksame Anwohner der Leitstelle, dass ein Unbekannter auf der Straße Willemsfahrt die Scheibe eines Pkw eingeschlagen habe und anschließend geflüchtet sei. Am Tatort stellten die Beamten fest, dass ein mobiles Navigationsgerät aus dem Pkw gestohlen worden war. Während der Fahndung, an der sich fünf Streifen beteiligten, bemerkten die Einsatzkräfte auf der Straße Am Kettbaum ein verdächtiges Pärchen, das mit zwei Fahrrädern unterwegs war. Die Polizisten sprachen die beiden an, die daraufhin flüchteten. Während die 30-jährige Frau festgenommen werden konnte, gelang ihrem Mittäter die Flucht.

Am Mittwochnachmittag dann den mutmaßlichen Mittäter in der Wohnung der Frau fest. Es handelt sich um einen 27-jährigen Litauer, der sich laut Polizei als Tourist in Deutschland aufhält. Die Personenbeschreibung von dem Flüchtigen traf auf den Mann zu. In der Wohnung befand sich ein Rucksack mit diversem Einbruchswerkzeug. Die Ermittlungen dauern an.