1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Angebliche Staatsanwältin bringt Seniorin um ihr Geld

Viersen : Angebliche Staatsanwältin bringt Seniorin um ihr Geld

Trickbetrüger brachten eine 74-jährige Süchtelnerin um mehrere hundert Euro. Wie die Polizei gestern mitteilte, erhielt die Rentnerin bereits am Donnerstag, 2. Juli, gegen 10.30 Uhr den Anruf einer angeblichen Staatsanwältin aus Hannover. Die Frau gab vor, dass sie wegen Betruges gegen die Süchtelnerin ermitteln würde. Sie habe die fälligen Raten eines Gewinnspiels nicht gezahlt. Die Betrügerin schlug vor, sich außergerichtlich zu einigen, und forderte ein Bußgeld von 5000 Euro. Nachdem die Süchtelnerin erklärte, diese Summe nicht zu besitzen, fragte die Anruferin nach der Rechtsschutzversicherung.

Gegen Mittag erhielt die 74-Jährige den angeblichen Anruf der Rechtsschutzversicherung. Der Anrufer erklärte, die Forderung der Staatsanwaltschaft sei rechtens und wies die Süchtelnerin an, soviel zu überweisen wie möglich. Da die Rufnummer im Display angezeigt wurde und es sich, wie die Recherche ergab, tatsächlich um die Rufnummer der Versicherung handelte, schöpfte die Seniorin keinen Verdacht und überwies mehrere hundert Euro.

(kai)