1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Amicitia-Chor Bracht: Ein stimmiges Geburtstagskonzert im Bürgersaal

Brüggen-Bracht : Ein stimmiges Geburtstagskonzert im Bürgersaal

„Das war das schönste Konzert seit langem“: Diesen Satz hat Heinz-Peter Schoeps, Geschäftsführer des Brachter Amicitia-Chores, nach dem Konzert am Sonntag sehr oft gehört. Und so hat er den Auftritt der Sänger im Brachter Bürgersaal auch selbst erlebt.

Neben der Gemeinschaft der Chörsänger, die seit 110 Jahren besteht, trat das junge Vokalensemble Stimmlich auf. Höhepunkt war das gemeinsame Finale von „Amazing Grace“, das alle Sänger, begleitet von Pipr Major David Johnston, vortrugen.

„Im Bürgersaal waren rund 200 Zuschauer. Wir haben von ihnen sehr großen Zuspruch erfahren“, so Schoeps. Chorleiter Hans Stieger hatte mit den 37 aktiven Sängern ein gut abgestimmtes Programm vorbereitet. Dazu gehörten im ersten Teil Schlager von Udo Jürgens wie „Aber bitte mit Sahne“ oder „Ich war noch niemals in New York“ sowie „Irish Blessing“. Einen harmonischen Kontrast boten die Mitglieder von Stimmlich. Sie präsentierten  Hits wie „Hallelujah“ von Leonard Cohen, „Jolene“ von Dolly Parton  oder „I see fire“ von Ed Sheeran. Noch am Freitag hatten die Amicitia-Sänger geprobt. Allerdings spüre  der Chor im Jahr seines 110. Bestehens die Altersproblematik, sagt Schoeps. Das Durchschnittsalter liege bei 75 Jahren. Sänger um die 50 Jahre seien nur schwer zu finden. Kaum jemand habe noch Interesse, sich regelmäßig zum Gesang im Chor zu verpflichten.

Für die Amicitia-Sänger war das Jubiläumskonzert so etwas wie eine Reise zu den Wurzeln: Auch ihre frühen Auftritte hatten im Brachter Bürgersaal stattgefunden. Die Jahre von 1960 bis 1990 gehörten zu den erfolgreichsten. Mit dem damaligen Chorlieter Johannes Menskes gab es zahlreiche Reisen, etwa nach Österreich und eine Freundschaft zum Singverein Weiz, dazu TV-Auftritte und LP-Aufnahmen. busch-

(busch-)