1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Am Wunschbaum für Senioren in Viersen sind noch Wünsche frei

Aktion in Viersen : Am Seniorenwunschbaum ist noch Platz für Wünsche

Noch bis Mittwoch nimmt das Dülken-Büro Weihnachtswünsche von Senioren aus Dülken und Boisheim an. Wer mitmachen kann und worum es bei der Aktion geht.

An diesem Montag, 29. November, möchte Andreas Goßen die ersten Karten am Seniorenwunschbaum im Foyer der Dülkener Volksbank-Filiale befestigen. Weitere dürfen in den kommenden Tagen gerne noch folgen: Denn am Baum sei noch Platz für Wünsche, erläutert der Leiter des Dülken-Büros. Bisher hätten knapp 80 Senioren Wünsche übermittelt, 111 können es werden.

Worum geht es bei der Aktion?

Das Dülken-Büro, die Stiftung Theresienheim und die Volksbank Viersen starten die Aktion „111 Engel für Dülken“ zum dritten Mal. Dabei sollen von Geschenkpaten 111 Senioren, die eine kleine Rente haben, körperlich eingeschränkt sind oder sich gerade in der Pandemie einsam fühlen, Wünsche erfüllt werden. Die Idee: Angehörige, Nachbarn oder Bekannte übermitteln Geschenkwünsche der Senioren – Mindestalter 60 Jahre – persönlich oder telefonisch an das Dülken-Büro. Stichtag war eigentlich Freitag, 26. November. Doch weil noch nicht 111 Wünsche gemeldet sind, wird die Frist bis Mittwoch, 1. Dezember, verlängert. Die Wünsche werden auf Karten geschrieben und am Wunschbaum aufgehängt. Dort können sie vom 29. November bis zum 3. Dezember von Geschenkpaten gepflückt werden, die die Wünsche erfüllen möchten. Andreas Goßen ergänzt: „Auf Wunsch werden die gemeldeten Wünsche für Sachgeschenke von uns vertraulich behandelt und die persönlichen Daten anonymisiert verwendet.“

  • Annegret Wahlers (Inner Wheel Club) und
    Aktion des Inner-Wheel-Clubs Hilden-Haan-Neandertal : Wünsche von Senioren hängen am Weihnachtsbaum
  • Bürgermeister Mertens bei einer Wunschbaum-Aktion.⇥Archiv: Gemeinde
    Herzenswünsche in Rommerskirchen : Weihnachts-Wunschbaum-Aktion der Tafel startet
  • Thomas Döring und Maria Schlechter-Heims hoffen
    Advent in Erkrath : Wieder drei Bäume voller Wünsche

Was wird verschenkt?

Neben Sachgeschenken im Wert von maximal 25 Euro dürfen die Senioren auch Wünsche nach gemeinschaftlichen Aktivitäten wie etwa einem Spaziergang, sogenannte „Zeitgeschenke“, anmelden. Die Geschenke können vom 6. bis 10. Dezember weihnachtlich verpackt im Dülken-Büro abgegeben werden. Die Senioren oder ihre Vertreter haben vom 13. bis 17. Dezember Zeit, sie dort abzuholen.

Wie erreiche ich das Dülken-Büro?

Es befindet sich an der Lange Straße 32. Geöffnet: montags bis donnerstags von 9 bis 13 Uhr, außerdem montags, dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr. Telefon: 02162 1026749.

(naf)