Viersen Alkoholfahrt endet im Vorgarten

Alkohol und Autofahren - das ist keine gute Kombination: So auch bei einem 24 Jahre alten Mann aus Schwalmtal zu sehen. Nachdem er in der Nacht zu Samstag vermutlich drei Unfälle verursacht hatte, landete er schließlich im Graben.

Wie die Polizei berichtete, ist Folgendes geschehen: Am Samstag gegen 4 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zur Straße Schirick gerufen. Offenbar befuhr der Schwalmtaler befuhr mit seinem Fahrzeug die Straße Schirick aus Richtung Aachener Weg kommend in Fahrtrichtung Brabanter Straße. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er dann nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw blieb auf der linken Fahrzeugseite in einem Vorgarten liegen.

Der Schwalmtaler wurde daraufhin zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Da er unter Alkoholeinwirkung stand, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und eine Anzeige erstattet.

Bereits um 3.14 Uhr wurde in Nettetal-Breyell auf der Schaager Straße allerdings eine Verkehrsunfallflucht gemeldet. Dabei wurde von einem Zeugen das Kennzeichen des auf der Straße Schirick verunfallten Fahrzeuges abgelesen. Der 24-jährige beschädigte einen geparkten Pkw und entfernte sich dann vom Unfallort.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass am Fahrzeug des Schwalmtalers die Ölablassschraube abgerissen war. An der Unfallstelle fanden sich jedoch keine größeren Mengen Öl. Vermutlich hatte der junge Mann zuvor also noch einen Verkehrsunfall verursacht und dabei die Ölwanne des Pkw beschädigt. Die Unfallstelle konnte bisher nicht gefunden werden.

Gegen 3.40 Uhr musste die Feuerwehr jedoch im Bereich der Gaststraße eine Ölspur abstreuen. Auch hier dürfte das Unfallfahrzeug verursachend gewesen sein.

Der Pkw wurde sichergestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6.500 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Viersen, Telefonnummer: 02162-3770.

(ots/jul)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort