1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Aktuelle Corona-Fallzahlen für den Kreis Viersen

Corona im Kreis Viersen : Kreis meldet fünf neue Corona-Fälle seit Samstag

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind im Kreis Viersen 779 Fälle bekannt.

Dem Kreis Viersen sind seit Samstag fünf weitere Neuinfektionen gemeldet worden. Demnach sind (Stand: Montagnachmittag) aktuell 26 Menschen im Kreisgebiet mit dem Coronavirus infiziert. Einer der Neuinfizierten hielt sich in einer Asylunterkunft in Kempen auf. Er befindet sich nach Angaben einer Kreis-Sprecherin inzwischen in einer anderen Einrichtung in Quarantäne. Bislang seien vier direkte Kontaktpersonen bekannt, alle Bewohner würden jedoch vorsorglich auf Corona getestet. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von acht auf neun gestiegen. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind im Kreis Viersen 779 Fälle bekannt. 716 Menschen sind genesen, 37 Menschen, die sich mit dem Coronavirus angesteckt hatten, sind gestorben. 112 Personen befinden sich derzeit  in häuslicher Isolierung. In Brüggen und Niederkrüchten sind aktuell keine Einwohner nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Nettetal verzeichnet derzeit zehn aktive Fälle, Viersen drei Fälle, Schwalmtal einen Fall. Seit Beginn der Pandemie sind für Viersen insgesamt 142 Fälle bekannt, für Nettetal 67, für Brüggen 19, für Schwalmtal 43 und für Niederkrüchten 91 Fälle.

(naf)