1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Aktion für Toleranz ist in Schwalmtal gestartet

Fahnen am Dom : Aktion für Toleranz ist in Schwalmtal gestartet

Nach der Ablehnung des Vatikans für die Segnung von gleichgeschlechtlichen Paare ruft etwa der Bund der katholischen Jugend zu Solidarität auf. In der Pfarrei St. Matthias beteiligt man sich an dieser Aktion.

„Die katholische Kirche in Schwalmtal heißt alle willkommen“, sagt Monika Sartingen-Ludwigs, Gemeindereferentin und Schulseelsorgerin in der Pfarrei St. Matthias. Dies gelte auch für gleichgeschlechtliche Paare. Deshalb plant Sartingen-Ludwigs zum nächsten Jugendsonntag (Sonntag, 30. Mai) eine Aktion, mit der die Gläubigen vor Ort ihre Solidarität zeigen sollen. Die ersten Fotos habe sie bereits, Schüler würden schon Wimpelketten fertigen.

Hintergrund des Engagements: Am 15. März hat die die Glaubenskongregation in Rom mitgeteilt, dass Segnungen für gleichgeschlechtliche Paare weiterhin verboten bleiben. „Das stößt bei uns vor Ort auf Empörung, Unverständnis und Enttäuschung. Wir können und wollen nicht mehr tolerieren, dass die katholische Kirche Menschen herabsetzt und verletzt“, erklärt der Bund der katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Aachen. Er hat deshalb die Aktion „Flagge zeigen“ initiiert. Dabei sollen die katholischen Pfarrkirchen mit Regenbogenfahnen, -bannern und -plakaten geschmückt werden – als Zeichen für eine lebensnahe, Menschen-zugewandte und heilende Kirche, als Zeichen für die Anerkennung für die Vielfalt und Buntheit aller Menschen und aller Liebenden. Paare sollten den Segen empfangen, um den sie bitten.

  • Eine Regenbogen-Fahne weht  zwischen der  katholischen
    An allen Langenfelder Kirchorten : Katholiken hissen Regenbogen-Fahnen für Solidarität
  • Pfarrvikar Wolfgang Rothe segnet das Paar
    Bundesweite Aktion am Montag : Priester segnen rund 100 homosexuelle Paare
  • Pfarrer Christoph Simonsen hielt die Segensfeier
    Aktion #liebegewinnt in Mönchengladbach : Citykirche segnet homosexuelle Paare

In Schwalmtal lädt Monika Sartingen-Ludwigs Gläubige ein, ein Statement zu schreiben, ein Foto oder Bild beizusteuern. Die Beiträge sollen für ein großes Plakat im Schaukasten der Pfarrkirche St. Michael oder für eine Wimpelkette, die die Kirche schmückt, genutzt werden.

Info Zettel, Blätter, E-Mails und Fotos können bis 25. Mai im Pfarrbüro Niederstraße 31 in Schwalmtal-Waldniel abgegeben werden oder per E-Mail an die Adresse sartingen-ludwigs@online.de gesandt werden.

(busch-)