Viersen: A61 nach LKW-Unfall lange gesperrt

Viersen: A61 nach LKW-Unfall lange gesperrt

Die Autobahn 61 ist am Montagnachmittag wegen eines Lkw-Unfalls zeitweilig in Fahrtrichtung Viersen vollgesperrt worden. Autofahrer wurden ab Nettetal von der Autobahn abgeleitet. Der Verkehr staute sich bis Venlo zurück.

Wie eine Sprecherin der Autobahnpolizei mitteilte, war gegen 17 Uhr ein Lastwagen umgekippt. "Er lag quer auf der Fahrbahn." Der Fahrer wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden musste.

Während der Bergungsarbeiten wurde die Strecke zwischen Boisheim und Süchteln voll gesperrt. Kurz vor 18 Uhr wurde ein Kran bestellt. Gegen 18.40 Uhr gab die Polizei dann eine Fahrspur vorübergehend wieder für den Verkehr frei. Für die Aufrichtung des Lastwagens am späteren Abend soll die Autobahn erneut voll gesperrt werden.

  • Burscheid/Leverkusen : Autobahn 1 nach Lkw-Unfall gesperrt

Bei dem Unfall lief auch Diesel aus, musste Erdreich ausgetauscht werden. Zur Unfallursache konnte die Polizei am frühen Abend noch keine Angaben machen.

(mrö)