A61 bei Viersen: Verfolgungsjagd endet mit Schuss in den Reifen

Auf A61 bei Viersen: Verfolgungsjagd endet mit Schuss in den Reifen

Die Bundespolizei hat am Mittwoch eine Verfolgungsjagd auf der A61 durch einen gezielten Schuss in den Reifen eines Autos beendet. Zwei Insassen wurden vorläufig festgenommen.

Nähere Angaben zu den Hintergründen machte die Polizei gestern nicht. Gegen 14 Uhr am Nachmittag wollten Beamte der Bundespolizei einen silberfarbenen Audi und dessen Insassen auf der A61 in Fahrtrichtung Koblenz kontrollieren. Laut Polizei versuchte der Fahrer aber, sich der Kontrolle zu erziehen und flüchtete.

Das Auto wurde hinter der Ausfahrt Mackenstein auf der K8 gestoppt. Auf Anfrage bestätigte eine Polizeisprecherin, dass es eine Schussabgabe auf einen Reifen des Audi gab, wodurch das Fahrzeug zum Stehen kam. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Die beiden Insassen des Fahrzeugs wurden vorläufig festgenommen, der Audi sichergestellt.

(hah)