1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

687.000-Euro-Fördserung für Innenstadt von Viersen

Stadtentwicklung in Viersen : 687.000-Euro-Förderung für Innenstadt-Reaktivierung

Die Stadt Viersen erhält für die Vitalisierung ihres Stadtzentrums knapp 687.000 Euro Fördergelder aus einem 250-Millionen-Euro-Fördertopf des Bundes. Das teilte der Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner (SPD) am Montag mit.

Das Projekt „Viersen City 2035“ wird mit den Fördermitteln einen „ThinkTank“ für eine Zukunftsoffensive der Innenstadt starten. Es sollen zahlreiche Akteure aktiviert werden, um Impulsprojekte zur Belebung der City zu entwickeln und umzusetzen. Geplante Vorhaben sind verschiedene Workshop-Formate, wie Urban-Future-Camps und City-Hackathons und E-Sport-Angebote für junge Leute.

Schiefner erklärte: „Ich freue mich, dass Viersen mit dem guten Projektansatz nun profitieren kann.“ Innenstädte hätten eine große Bedeutung für Menschen. „Das ist durch die Corona-Pandemie noch deutlicher geworden. Das Programm soll deshalb den Innenstädten den Neustart aus der Corona-Pandemie erleichtern und die Weichen für eine nachhaltige Innenstadtentwicklung stellen“, so Schiefner. „In der letzten Wahlperiode haben wir uns zu Beginn des Jahres auf ein solches Programm zur Reaktivierung unserer Zentren verständigen können. Standen anfangs für erste Modellprojekte 25 Millionen Euro bereit, so haben wir als Fraktion die Mittel auf 250 Millionen Euro verzehnfachen können.“

(mrö)