2018 haben im Kreis Viersen 1772 Paare geheiratet

Kreis Viersen : 1772 Paare aus dem Kreis heiraten

Die Zahl liegt etwas über dem Niveau von 2000. Deutlich gestiegen ist seitdem das Alter, in dem Menschen aus dem Kreisgebiet nach einer Scheidung erneut heiraten.

Im Kreis Viersen ist die Zahl der Eheschließungen gestiegen: von 1589 im Jahr 2017 auf 1772 im vergangenen Jahr. Damit liegt die Anzahl der Paare, die sich das Ja-Wort geben, etwas über dem Niveau von vor knapp 20 Jahren: Im Jahr 2000 heirateten 1569 Männer und 1569 Frauen aus dem Kreisgebiet.

Für einige war es der zweite Versuch. Dabei entpuppten sich die Männer als etwas mutiger. 447 waren bereits geschieden, ehe sie 2018 erneut geheiratet haben. Bei den Frauen waren es ein paar weniger – genau 439. 26 Männer und zwölf Frauen waren vor ihrer erneuten Hochzeit Witwer beziehungsweise Witwe.

In ganz Nordrhein-Westfalen heirateten im vergangenen Jahr 96.643 Paare. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, wurden 88.422 Ehen zwischen Männern und Frauen und 8221 Ehen zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren geschlossen. Für 2018 wurden für den Kreis Viersen 1647 Heiraten zwischen Männern und Frauen sowie 125 Eheschließungen zwischen Personen gleichen Geschlechts erfasst.

Im NRW-Schnitt waren Männer bei ihrer ersten Heirat mit 33,5 Jahren älter als Frauen (31,1 Jahre). Dieses Alter hat sich binnen eines Jahres bei beiden Geschlechtern um 0,1 Jahre erhöht, teilt das Statistische Landesamt mit. Im Kreis Viersen waren Männer bei ihrer ersten Hochzeit im Durchschnitt 34 Jahre alt (2017: 34,1; 2000: 31,2), Frauen 31,6 Jahre (2017: 31,3; 2000: 28,8).

Zuvor verwitwete Männer aus dem Kreisgebiet Viersen waren bei erneuter Heirat durchschnittlich 59,6 Jahre (2017: 63,6; 2000: 60,7), Frauen 57,9 Jahre (2017: 60,4; 2000: 55,2) alt.

Deutlich gestiegen ist in den vergangenen knapp 20 Jahren das Alter, in dem sich Männer und Frauen aus dem Kreis Viersen nach einer Scheidung oder aufgehobener Lebenspartnerschaft erneut trauen lassen. 2018 waren Männer dabei im Schnitt 51,4 Jahre alt – 2000 waren sie 43,3.

Ähnlich verhält es sich bei den Frauen. Waren sie 2018 im Durchschnitt bei einer erneuten Hochzeit nach vorheriger Scheidung 48,7 Jahre alt, lag das Alter im Jahr 2000 noch bei 40,6 Jahren.

(emy)
Mehr von RP ONLINE