18 Polizei-Einsätze im Kreis Viersen wegen Halloween

Kreis Viersen : Halloween-Bilanz: 18 Polizei-Einsätze

Ein Nettetaler wurde in Gewahrsam genommen, weil er Widerstand gegen Polizisten leistete. Strafanzeigen gab es auch wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

In der Halloweennacht zu Freitag ist die Polizei zu insgesamt 18 Einsätzen gerufen worden. Damit verlief die Nacht aus Sicht der Polizei „relativ ruhig“, wie ein Sprecher sagte. Brennpunkte habe es nicht gegeben. Ein 29-jähriger Deutscher aus Nettetal leistete Widerstand und wurde ins Polizeigewahrsam gebracht. Neben drei weiteren Strafanzeigen wegen einer Körperverletzung und zwei Sachbeschädigungen erfolgten die überwiegenden Meldungen wegen randalierenden Jugendlichen oder wegen groben Unfugs. „Dabei traten leider auch wieder Eierwerfer in Erscheinung“, so der Polizeisprecher.

Mehr von RP ONLINE