1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

18-Jähriger Autofahrer in Viersen ausgebremst und mit Schusswaffe bedroht

Vorfall in Viersen : Autofahrer genötigt und mit Schusswaffe bedroht

Zwei Autos bremsten den Mazda des 18-Jährigen aus. Die Beifahrer stiegen aus und drohten ihm.

Ein 18-jähriger Autofahrer ist am Dienstag gegen 22.30 Uhr im Bereich Freiheitsstraße, Eichenstraße und Robend genötigt und mit einer Schusswaffe bedroht worden. Der 18-Jährige hatte sich laut Polizei mit seinem schwarzen Mazda auf der Freiheitsstraße in Höhe Krefelder Straße zum Linksabbiegen eingeordnet, wollte dann aber geradeaus weiter fahren. Dabei sei es zu einem Missverständnis mit einem BMW- und einem Audi-Fahrer gekommen. Die beiden schwarzen Wagen folgten dem Mazda bis zur Eichenstraße, wo sie ihn überholten und in Höhe Robend ausbremsten. Die Beifahrer stiegen aus und drohten dem 18-Jährigen, einer hatte eine Schusswaffe. Der Mazda-Fahrer flüchtete und fuhr zur Polizei. Hinweise: Ruf 02162 3770.

(naf)