1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

14 Kilo Dogen im Kreis Viersen beschlagnahmt: vier Männer festgenommen

Im Grenzgebiet : Schmuggler fliegen mit 14 Kilo Drogen auf

Dem Zoll gelang es erneut, vier Drogenkuriere im Grenzland festzunehmen. Sowohl die A 52 bei Niederkrüchten-Elmpt als auch die A 61 bei Nettetal waren die Einsatzorte. Aber auch ein großer Paketdienstleister im Binnenland war Ziel der Fahnder. Insgesamt wurden mehr als 14 Kilogramm Drogen beschlagnahmt.

(hb) Mehr als zehn Kilogramm Marihuana, ein Kilogramm Kokain, zwei Kilogramm Amphetamin, ein halbes Kilogramm Haschisch und über 200 Gramm Chrystal Meth hat der Zoll aus Krefeld in der Woche nach den Osterferien im April beschlagnahmt. Wie der Zoll jetzt mitteilte, führten die Zollbeamten entlang der Grenze zwischen Nettetal und Elmpt, auf den Autobahnen 52 und 61 sowie im Binnenland bei einem großen Paketdienstleister umfangreiche Kontrollmaßnahmen durch.

 So unterschiedlich die Drogenarten waren auch die Verstecke. Die neun Kilogramm Marihuana konnte der vermeintliche Schmuggler aufgrund des Volumens nur offen in einer großen Sporttasche im Kofferraum seines Fahrzeugs transportieren. Ins Netz der Zöllner ging der 30-Jährige aus Köln nach seiner Einreise aus den Niederlanden auf der Autobahn 52 in der Nähe von Niederkrüchten-Elmpt. Ebenfalls fiel an gleicher Stelle ein 48-jähriger Kölner mit über einem Kilogramm Kokain auf, das er zwischen seinen getätigten Einkäufen aus den Niederlanden als Lebensmittel getarnt hatte. Einfallsreicher waren da  zwei Männer aus Bonn, die ihre Schmuggeltour mit einem geliehenen Fahrzeug über die Autobahn 61 in Nettetal versuchten. Sie tarnten ihr Amphetamin als Flüssigkeit in zwei PET-Flaschen mit je einem Liter. Um den eingesetzten Zollhund abzulenken, versteckten sie ein paar Gramm gut riechendes Marihuana in der Reserveradmulde. Alle vier vermeintlichen Schmuggler wurden noch vor Ort vorläufig festgenommen.

  • Rhein-Kreis Neuss und Region : Zoll stellt 385 Kilo Rauschgift sicher
  • Das Hauptzollamt in Krefeld ist zuständig
    Hauptzollamt Krefeld : Nach Zoll-Ermittlungen verhängten Gerichte Freiheitsstrafen von 68 Jahren
  • Ein Polizist zeigt bei einer Kontrolle
    Einsatz in Hückelhoven : Polizei findet drei Kilo Drogen in der Post

Die bei einem Paketdienstleister beschlagnahmten Drogen, die 550 Gramm Haschisch und die 1180 Gramm Marihuana, waren auf dem Weg quer durch ganz Europa. Die 208 Gramm Chrystal Meth kamen sogar aus Mexiko und sollten nach Spanien geliefert werden. „Allein mit der beschlagnahmten Menge Chrystal Meth könnte sich ein Mensch ein Jahr lang in einen Dauerrausch versetzen und hätte auf der Straße gut 16.000 Euro erzielt", sagt  Rainer Wanzke, Pressesprecher beim Hauptzollamt Krefeld. Das Rauschgift wurde sichergestellt, die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Essen.

(hb)