Tönisvorst: Wiederwahl der Beigeordneten Waßen steht an

Tönisvorst : Wiederwahl der Beigeordneten Waßen steht an

Auch wenn ihre Wahlzeit erst am 31. Mai abläuft, steht bereits morgen die Wiederwahl der Beigeordneten und Kämmerin Nicole Waßen in öffentlicher Ratssitzung an. Bürgermeister Thomas Goßen schlägt dem Rat vor, Waßen "aufgrund hervorragender Leistungen und einer außerordentlich guten vertrauensvollen Zusammenarbeit" für weitere acht Jahre wiederzuwählen.

Im Vorfeld erklärte die Beigeordnete ihre Bereitschaft, sich der Wiederwahl zu stellen. Ihre Wahl gilt als sicher, quer durch alle Fraktionen dürfte sich eine breite Mehrheit finden - wobei auch einige Enthaltungen oder Neinstimmen zu erwarten sind, weil der Streit um die Bilanzierung des Krankenhaus-Verkaufs noch nicht ausgestanden ist.

Im nichtöffentlichen Teil steht der Punkt 11.1 Eingruppierung Beigeordnete an, damit dürfte eine finanzielle "Beförderung" der Kämmerin verbunden sein. Im nichtöffentlichen Teil wird auch ein Nachfolger von Fachbereichsleiter Wolfgang Schouten, der am 30. April in Ruhestand geht, gewählt. In der Ratssitzung am Donnerstag wird der aus der CDU ausgetretene Stadtverordnete Michael Schütte seinen neuen Platz neben der GUT einnehmen.

(hb)
Mehr von RP ONLINE